Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 352 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



John Degenkolb ist nach seinem Unfall in Spanien wieder in Deutschland. Foto: Jörg Carstensen
27.01.2016 21:41
Degenkolb nach Trainingsunfall wieder in Deutschland

Berlin (dpa) - Radprofi John Degenkolb ist nach seinem schweren Trainingsunfall in Ostspanien wieder nach Deutschland zurückgekehrt. In seiner Heimat soll der 27-Jährige nun in einem Krankenhaus weiter behandelt werden, wie sein Team Giant-Alpecin mitteilte.

«Johns linker Zeigefinger wurde verletzt und muss in Deutschland noch einmal operativ versorgt werden. Als Profi braucht er volle Funktionalität im Finger. Es ist sehr schwer vorauszusagen, wie lange er zur Erholung braucht», sagte Team-Physiotherapeut Anko Boelens.

Degenkolb und fünf weitere Fahrer vom deutschen Radrennstall Giant-Alpecin waren am Samstag frontal von einem auf der falschen Seite fahrenden Auto einer Britin erfasst worden. Der Deutsche hatte sich bei dem Unfall den Zeigefinger fast abgerissen, außerdem erlitt er einen Unterarmbruch und mehrere Schnittwunden.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.048 Sekunden  (radnet)