Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 536 Gäste und 15 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Detlev Daus war ein großer Radsport-Fan und -Unterstützer. Foto: privat
15.03.2016 12:01
Detlev Daus nach langer Krankheit verstorben

Cottbus (rad-net) - Detlev Daus, Mitglied des «Radsport-Freundeskreises» Berlin sowie großer Unterstützer des Cottbuser Radsports, ist am 28. Februar nach langer und schwerer Krankheit verstorben.

Daus Unterstützung für den Radsport begann mit dem Kontakt zum Berliner «Radsport-Freundeskreis.» Seit Anfang der Neunzigerjahre bestand dann ein freundschaftlicher Kontakt zwischen Daus und der Radsportgruppe des SC Cottbus, zu der unter anderem die DDR-Radsportler Dirk Meier und Steffen Blochwitz sowie Trainer Michael Max gehörten. «Bei fast allen großen Radrennen, Deutschen Meisterschaften und Weltmeisterchaften waren wir mit dem Team des SC Cottbus gemeinsam an der Strecke. Wir fuhren zusammen mit dem Team in die Trainingslager nach Mallorca, nach Süd-Frankreich oder zum Mountainbiking nach Zypern», erzählen die Mitglieder des Freundeskreises.

Die Unterstützung ging auch beim Team Agro Adler Brandenburg, wo Meier dann als Sportlicher Leiter das Team anführte und wo Weltklasse-Radsportler wie Danilo Hondo, Olaf Pollack, Andreas Kappes und Uwe Ampler viele Erfolge bei Rundfahrten und Meisterschaften erzielen konnten.

«Detlev ermöglichte es sogar, dass das Team in seinem Zweitwohnsitz in seinem Ferienhaus in St. Tropez regelmäßig seine Trainingseinheiten und freien Tagen verbringen konnte. Daraus ergab sich dann auch, dass weitere Rennfahrer mit bei der Partie waren», so der Freundeskreis. Der Kreis vergrößerte sich und bald kamen auch Radsportler wie Jan Ullrich, Andreas Klöden, Matthias Kessler, André Korff und Steffen Wesemann hinzu. «So ging es dann nicht mehr nur nach Mallorca, sondern auch sogar bis nach Südafrika mit den zwischenzeitlich Radprofis, Tour de France-Fahrern und erfolgreichen Teams.»

Aber Detlev Daus Liebe gehörte nicht nur den erfolgreichen Radprofis. Auch der Nachwuchs aus dem Olympiastützpunkt Cottbus lag dem gebürtigen Berliner am Herzen. «Er war von Anfang an dabei, als das LKT-Team mit dem Trainer Michael Max auf die Beine gestellt wurde. Auch als Sponsor des Teams hat er sich verdient gemacht», sagt der Freundeskreis.

Bis zuletzt bestand die intensive Freundschaft zwischen Detlev Daus und der Radsportgruppe sowie all den unterstützen Radsportlern.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)