Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 358 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Gemeinsam macht Radfahren am meisten Spaß. Foto: Archiv/Henning Angerer/Jule Schwarz
17.03.2016 15:37
Gemeinsam für mehr Bewegung auf dem Rad: BDR kooperiert mit DAK

Frankfurt (rad-net) - Die DAK-Gesundheit und der Bund Deutscher Radfahrer e. V. (BDR) starten in eine neue Zusammenarbeit. In der Saison 2016 wird die Krankenkasse erstmals bundesweiter Partner der Radtourenfahrten des BDR sein. Zwischen März und Oktober finden über 1000 Touren statt, zu denen insgesamt über 500.000 Radsportler an den Start gehen.

Die DAK-Gesundheit sieht im Radtourenfahren den idealen Ansatz, um den Fahrrad-Breitensport zu stärken. Radfahren beugt Herzkreislauf-Erkrankungen vor, die nach aktuellen Analysen bei den Männern 5,5 Prozent aller Fehltage bei der Arbeit verursachen. «Als vorausschauende Kasse unterstützen wir bewusst den Breiten- und nicht den Leistungssport: Wir wollen Radfahren als ideale Sportart fürs Gesundwerden und Gesundbleiben in die breite Bevölkerung bringen», erklärt Claus Moldenhauer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kasse.

Rückennummer mit Logo der DAK-Gesundheit
Die Krankenkasse stattet die regelmäßigen Teilnehmer an den Radtourenfahrten des BDR mit Wertungskarten und Rückennummern aus. «Die Radtourenfahrten sind das beliebteste Angebot im Radsportportfolio unserer Vereine», erklärt BDR-Präsident Rudolf Scharping. «Es gibt bundesweit sehr attraktive Touren mit Streckenlängen zwischen 20 und 170 Kilometern.»

Insgesamt bieten die gut 2600 deutschen Radsportvereine im BDR mehr als 5000 Touren in ganz Deutschland an. «Es treffen sich insgesamt mehr als eine Millionen Radsportler jährlich, um gemeinsam mit Freunden in die Pedale zu treten und die schönsten Strecken Deutschlands zu erleben», so Scharping.

«Der BDR motiviert viele Menschen, sich mit Ausdauersport zu beschäftigen», bestätigt Moldenhauer. «Eine gute Ergänzung dazu sind unsere qualitätsgeprüften Fitnesskurse, in denen die Teilnehmer die Grundlagen eines gesunden Ausdauertrainings erlernen.» Die Krankenkasse bezahlt zwei anerkannte Präventionskurse zum Gesundbleiben pro Jahr. Ihre Kunden können zudem bei den Kursen Punkte für das kasseneigene Bonusprogramm sammeln und diese später in attraktive Gesundheitsprämien eintauschen.

Das gemeinsame Ziel von DAK-Gesundheit und BDR ist es, die Menschen zu mehr Bewegung zu animieren. Getreu dem Motto: «Rauf aufs Rad, rein ins bewegte Leben!»

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)