Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 971 Gäste und 50 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Pauline Grabosch (li.) und Emma Hinze holten 2015 unter anderem gemeinsam den WM-Titel im Teamsprint. Foto: Archiv/privat
18.01.2016 14:37
Hinze und Grabosch «Eliteschüler des Sports 2015»

Frankfurt (rad-net) - Drei Junioren-Weltmeisterinnen und eine Junioren-Europameisterin sind am heutigen Montag im Rahmen des Neujahrsempfangs des Deutschen Olympisches Sportbundes (DOSB) in Frankfurt am Main für ihre besonderen schulischen und sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres geehrt worden. Über die Auszeichnung als «Eliteschüler/in des Sports 2015» durften sich die Bahnradfahrerinnen Pauline Grabosch und Emma Hinze auf Platz eins, Rennrodlerin Jessica Tiebel als Zweite sowie Schwimmerin Maxine Wolters als Dritte freuen.

Zur bundesweiten Wahl waren 43 Eliteschüler des Sports nominiert, die von ihren jeweiligen Standorten zuvor als Jahresbeste geehrt worden waren. Bereits im siebten Jahr wählen DOSB und Sparkassen-Finanzgruppe aus diesen Talenten die Eliteschüler des Sports aus, die sich durch ihre Leistungen in Schule und Sport in besonderem Maße hervorgetan haben. Die Auszeichnung als «Eliteschüler des Sports» ist mit einem Stipendium der Sparkassen-Finanzgruppe verbunden.

Das siegreiche Bahnrad-Duo Emma Hinze und Pauline Grabosch stellte bei der Junioren-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr einen neuen Weltrekord im Teamsprint auf. Pauline Grabosch durfte sich zudem über einen weiteren WM-Titel im Einzel freuen, Emma Hinze triumphierte sogar in insgesamt drei Disziplinen.

Aber nicht nur sportlich lief es 2015 für die beiden Bahnradfahrerinnen aus Cottbus und Kaiserslautern rund. Auch die schulischen Leistungen der beiden Topathletinnen sind mit einem Schnitt von 1,9 überdurchschnittlich. «Es ist wirklich beeindruckend, was Emma Hinze und Pauline Grabosch im Hinblick auf Schule und Sport mit Ehrgeiz, Disziplin und der Leidenschaft zum Bahnradsport im vergangenen Jahr erreicht haben. Mit ihrer Einstellung und Leistung sind sie Vorbilder für viele Athletinnen und Athleten und haben den ersten Platz als 'Eliteschülerinnen des Jahres Sports 2015' mehr als verdient», begründete Michael Rüdiger, Vorstandsvorsitzender der DekaBank und Vertreter der Sparkassen-Finanzgruppe, die Wahl.

Die Zweitplatzierte Jessica Tiebel gewann 2015 überraschend, aber verdient ihre erste Junioren-Weltmeisterschaft im Rennrodeln und legte hiermit den Grundstein für ihren Gesamtweltcup-Sieg bei den Juniorinnen. Auch die erst 16-jährige Maxine Wolters von der Eliteschule des Sports Hamburg überzeugt durch sehr gute schulische und sportliche Leistungen. Nicht nur der Notenschnitt von 1,3 beeindruckt, auch ihre Gold- und Silbermedaille bei den European Games im vergangenen Jahr sowie Bronze mit der Mixed-Staffel verdeutlichen ihre hervorragenden sportlichen Leistungen.

In diesem Jahr wartet auf die 43 Eliteschüler des Sports, die von ihrer Schule zur bundesweiten Wahl nominiert wurden, noch ein weiteres Highlight: Der DOSB und die Sparkassen-Finanzgruppe laden die Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen Workshop nach Lausanne ein, der Heimatstadt des IOC.

In Kooperation mit dem DOSB, der Stiftung Deutsche Sporthilfe sowie den Kultus- und Sportministerien der Länder besteht das Engagement der Eliteschulen des Sports bereits seit 1997, gefördert von der Sparkassen Finanzgruppe. Ein erfolgreiches System: Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi waren zum Beispiel aktuelle und ehemalige Eliteschülerinnen und -schüler des Sports an allen Medaillen beteiligt.

Videobeitrag über Emma Hinze und Pauline Grabosch


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)