Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 176 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Romy Kasper wird auch in 2016 im Aufgebot des adh für die FISU-WM. Foto: adh
22.02.2016 12:45
Hochschulsport: adh-Vorstand nominiert deutsche Mannschaft für die FISU-WM

Dieburg (rad-net) - Der Vorstand des allgemeinen deutschen Hochschulsportverband (adh) hat die deutsche Auswahl-Equipe für die alle zwei Jahre stattfindenden Studierenden Weltmeisterschaften im Radsport (WUCC) berufen. Vom 14. bis 16. März werden im Philippinischen Tagaytay die Weltmeistertrikots der FISU in den Straßendisziplinen «1er» und «Kriterium», sowie in den Mountainbikewettbewerben «Cross-Country-Eliminator» und «Olympischer Cross-Country» vergeben.

Verantwortlich für die Auswahl zeichnet der adh-Disziplinchef Radsport Martin Wördehoff. Erstmals in einem internationalen Studierendenwettbewerb werden 2016 auch deutsche Mountainbiker unter dem Bundesadler in die Entscheidungen eingrei-fen. «Zu den vorangegangenen Weltmeisterschaften und auch bei der letzten Universiade standen uns einfach keine adäquaten Mountainbiker zur Verfügung», sagt Wördehoff. Und auch 2016 muss der adh-Teamchef auf die aktuellen deutschen Hochschulmeister Markus Schulte-Lünzum (XCE) und Ben Zwiehoff (XCO) verzichten: Beide rechnen sich noch Chancen auf ein Olympia-Ticket nach Rio aus und setzen Alles an die nötige Normerfüllung. Doch Wördehoff gibt sich zuversichtlich: «Mit Louis Wolf und Sofia Wiedenroth konnten wir dieses Jahr endlich zwei international erfahrene Spitzenathleten gewinnen, denen ich realistische Chance auf einen Titel zutraue.»

Eine andere hingegen freut sich auf die Studierenden Weltmeisterschaften und den Formtest auf dem Weg zur Olympiade: Romy Kasper hat gute Karten in Rio dabei zu sein. Ein zweiter Gesamtrang in der kürzlich beendeten «Tour of Qatar» bestätigt zudem ihre gute Frühjahrsform. Sie gehörte schon 2011 zum Universiade-Kader des adh und holte dort mit dem Team Silber. «Ich wollte unbedingt noch einmal dabei sein.» «Titel für Deutschland? – Kommt drauf an wer am Start stehen wird, aber wir haben ja noch eine Rechnung zu begleichen…».
Unterstützt wird Kasper in diesem Vorhaben von der Freiburgerin Sarah Scharbach. Bei der letzten WUCC 2014 wurden die Titel der Männer von PT-Profis gewonnen. Der einzige deutsche studierende PT-Fahrer und amtierende Deutsche Hochschulmeister, Max Walscheid, zuletzt mit der Giant-Alpecin-Mannschaft um John Degenkolb im Trainingslager von einem Auto erfasst, kuriert noch seine Verletzungen aus und kann nicht dabei sein. Für ihn werden Yannick Mayer, Jonas Tenbruck und Amateur-Talent Alexander Weifenbach um die Platzierungen kämpfen.

Das Aufgebot in der Übersicht

Straße Männer:
Yannick Mayer (Veranclassic - Ago, KT)
Jonas Tenbruck (RWV Wendelsheim, Elite A)
Alexander Weifenbach (RV Blitz Spich, Elite A)

Straße Frauen:
Romy Kasper (Boels Dolmans Cycling Team, GSF)
Sarah Scharbach (RV Concordia Reute)
Dorothee Lorch (VC Hohentwiel Singen)

MTB Männer:
Louis Wolf (TURA Untermünkheim)

MTB Frauen:
Sofia Wiedenroth (TSV Niederstaufen)

Teamchef:
Martin Wördehoff


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)