Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 627 Gäste und 22 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Josef Pooschen bei seiner Verabschiedung als BDR-Koordinator im Rahmen der Hallen-DM 2013 in Baunatal. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
04.01.2016 17:23
Josef Pooschen feiert 75. Geburtstag

Willich (rad-net) - Josef Pooschen, ehemaliger Hallenradsport-Koordinator im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und stellvertretender Präsident des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen, feiert heute seinen 75. Geburtstag.

«JoPo» ist seit über 60 Jahren Mitglied im BDR und hat sich um den Kunstradsport in Deutschland verdient gemacht. Bis zu seinem 18. Lebensjahr betrieb Pooschen den Kunstradsport selbst, konnte ihn aber nach einem Verkehrsunfall nicht weiter ausüben. Seitdem engagiert er sich in unterschiedlichen Positionen ehrenamtlich und wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter ein Bundesverdienstkreuz und die Goldene Ehrennadel des BDR.

Josef Pooschen war zunächst als Landesfachwart für Kunstradsport und Radball im Radsportverband Nordrhein-Westfalen und ab 1964 als Bundeskampfrichter für Kunstradsport im BDR tätig. Seit 1984 ist der ehemalige Maschinenbaumeister als Vizepräsident für den Hallenradsport im Radsportverband NRW zuständig, dieses Amt hat der sympathische Niederrheiner bis heute inne - genauso wie das des stellvertretenden Präsidenten.

Über 20 Jahre lang bekleidete Pooschen zudem im BDR die Funktion des Bundesfachwarts, später Koordinators, für Kunstradsport. Von dieser trat er mit dem Jahrenswechsel 2013/2014 im Alter von 73 Jahren zurück.

Für sein unermüdliches Engagement wurde Josef Pooschen mehrfach ausgezeichnet. Im April 2010 bekam er das Bundesverdienstkreuz am Bande. «JoPo» erhielt die Auszeichnung für seine über 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Radsportverband Nordrhein-Westfalen und 20-jährige Mitarbeit im BDR. Auch sein Einsatz im Nachwuchsbereich und zur Nachwuchsgewinnung wurde ebenso gewürdigt wie sein Engagement im Brauchtum der Stadt Willich. 1991 erhielt er die goldene Ehrennadel mit Brillanten des Radsportverbandes NRW. 2004 ehrte ihn der Bund Deutscher Radfahrer ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel.

Seinen Geburtstag feiert Josef Pooschen im Kreise seiner Familie und mit vielen Freunden im heimischen Willich.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)