Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 645 Gäste und 57 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die KMC MTB-Bundesliga macht 2016 Station bei Rad am Ring. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
24.02.2016 13:44
KMC MTB-Bundesliga 2016 bei Rad am Ring

Nürburg (rad-net) - Die KMC MTB Bundesliga 2016 bekommt äußerst attraktiven Zuwachs. Die Formel-Eins Rennstrecke am Nürburgring bildet am 30. Juli die Kulisse für die dritte Station der international renommierten Serie in der olympischen Cross-Country-Disziplin, eingebettet in das Kult-Event Rad am Ring.

Rad am Ring hat sich seit 2003 in der Welt des Radsports zu einem Event entwickelt, das Strahlkraft weit über die Eifel hinaus besitzt. Es ist nicht nur die spezielle Location am Formel-Eins-Kurs in der Eifel, mit seiner legendären «Grünen Hölle» der Nordschleife. Es ist auch ein ganz besonderer Mix, der Rad am Ring zu einem Kult-Event gemacht hat.

Vom 24-Stunden-Rennen auf dem Straßenrad, 24-Stunden-Rennen auf dem Mountainbike, Jedermann-Rennen, Zeitfahren bis zum Tourenfahren reicht die Palette. Dieses Breitensport-Portfolio wird jetzt nicht nur um ein Profi-Straßenrennen (Kategorie 1.1) am 31. Juli ergänzt, sondern auch um einen Lauf der KMC MTB-Bundesliga.

«Unsere Wurzeln liegen im Breitensport, aber wir wollen den Event weiterentwickeln. Mit dem Spitzensport fügen wir eine neue Facette hinzu, das Publikum anzieht. Zum Profi-Straßenrennen auf der Nordschleife passt auch die internationale KMC MTB-Bundesliga. Der Offroad-Park, den es seit ein paar Jahren gibt, ist ideal für ein Cross-Country-Rennen», erklärt Organisationsleiter Hanns-Martin Fraas. Man wolle die «MTB-Flanke intensivieren und Rad am Ring mountainbike-lastiger machen», so Fraas. Das heißt auch, dass man mit dem Einstieg in die KMC Bundesliga perspektivisch denkt.

Beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) freut man sich über den Neuzugang in den Reihen der KMC MTB-Bundesliga. «Wir begrüßen natürlich, dass wir mit der Serie Teil eines europaweit so anerkannter Events werden können. Rad am Ring ist eine sehr, sehr attraktive Veranstaltung, die der KMC Bundesliga sehr gut tut. Die Strecke im Outdoor-Park ist überdies hervorragend für ein Cross-Country-Rennen geeignet», sagt Udo Sprenger, Vizepräsident des BDR.

Diese dritte Station der KMC MTB-Bundesliga 2016 wird an einem Tag über die Bühne gehen. Ausgetragen werden Rennen der Junioren, sowie die Elite-Klassen der Damen und Herren, inklusive U23. Innerhalb eines Events der C2-Kategorie können keine internationalen U23-Rennen ausgeschrieben werden.

Nach dem vor Kurzem mit dem Eliminator Sprint in Albstadt ein Wettbewerb dazu gekommen ist, besteht die KMC MTB-Bundesliga 2016 jetzt aus sechs Stationen mit insgesamt neun Wettbewerben.

Die KMC MTB-Bundesliga 2016:
09.-10.04.: Bad Säckingen (HC), XCS/XCO
18.-19.06.: Heubach (HC), XCO
08.07.: Albstadt (C3), XCE
30.07.: Nürburgring (C2), XCO
27.-28.08.: Ortenberg (C2), XCE/XCO
17.-18.09.: Titisee-Neustadt (C1), XCE/XCO

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)