Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 391 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Nino Schurter wird bei der KMC MTB-Bundesliga in Bad Säckingen starten. Foto: Scott-Odlo
23.03.2016 15:57
KMC MTB-Bundesliga: Auch Weltmeister Schurter startet in Bad Säckingen

Bad Säckingen (rad-net) - Nachdem Olympiasieger Julien Absalon schon seine Startzusage für die Gold Trophy Sabine Spitz gegeben hat, kommt nun auch Weltmeister Nino Schurter zum Auftakt der KMC MTB-Bundesliga am 10. April am Waldbad in Bad Säckingen. Der Franzose und der Schweizer sind seit Jahren die beherrschenden Figuren in der olympischen Cross-Country-Disziplin und es wird ein spannendes Duell erwartet.

MTB-historisch betrachtet, ist Nino Schurter so was wie der Thronfolger von Julien Absalon. Der noch nicht ganz 30-jährige Schweizer ist mit jetzt vier Weltmeister-Titeln in der Elite-Kategorie, mit vier Weltcup-Gesamtsiegen, sowie Olympia-Silber in London und Olympia-Bronze in Peking Absalon auch in Sachen Titel-und Medaillensammlung auf den Fersen. Mit 17 Weltcup-Einzelsiegen hat Nino Schurter bereits mit seinem Förderer und Team-Manager bei Scott-Odlo, Thomas Frischknecht, gleichgezogen.

Doch aktuell betrachtet ist Schurter bereits das Non-Plus-Ultra im Cross-Country-Geschehen. Spätestens seit seinem ersten Weltmeister-Titel 2009 in Canberra, duelliert sich der Superstar der Szene mit Julien Absalon, mit Vorteilen für den Eidgenossen. In den vergangenen beiden Jahren gewann Nino Schurter sieben von 13 Weltcup-Rennen, Julien Absalon vier. Zwei gingen an den derzeit verletzten London-Olympiasieger Jaroslav Kulhavy (Tschechien).

Nino Schurter: Absalon ist der Gradmesser schlechthin
In Bad Säckingen bestreitet Nino Schurter sein letztes Rennen vor dem Weltcup im australischen Cairns. Nach einem perfekt verlaufenen Winter, ohne Krankheit oder Verletzung, wird er am Hochrhein in optimaler Verfassung antreten. «Auch wenn das Bauchgefühl positiv ist, will man sich die Bestätigung möglichst noch vor dem ersten ganz wichtigen Rennen holen. Bad Säckingen ist also die Generalprobe für den Weltcup-Auftakt», sagt Nino Schurter.

Und dass er dort auf seinen Dauer-Rivalen Absalon trifft, das schätzt er umso mehr. «Julien ist der Gradmesser schlechthin. Er wird wohl, wie ich auch, in Bad Säckingen an den Start gehen, um mit einem guten Gefühl nach Australien reisen zu können», meint der Bike-Profi.

In Bad Säckingen werden sie sich duellieren, in australischen Cairns und am Ende natürlich auch in Rio, wenn es im August bei den Olympischen Spielen um die Goldmedaille geht, das einzige Edelmetall, das Nino Schurter in seiner Sammlung noch fehlt.

MTB: Absalon startet beim Bundesliga-Auftakt in Bad Säckingen

Mehr Infos zur KMC MTB-Bundesliga


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)