Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 394 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Jolanda Neff wird in Bad Säckingen am Start sein. Foto: Erhard Goller
07.03.2016 14:49
KMC MTB-Bundesliga Bad Säckingen: Jolanda Neff trifft auf top Konkurrenz

Bad Säckingen (rad-net) - Derzeit ist sie noch auf der Straße unterwegs, doch die Weltranglisten-Erste Jolanda Neff (Stöckli Pro Team) wird am 10. April das Auftakt-Rennen der KMC MTB-Bundesliga in Bad Säckingen beehren. Dabei trifft sie neben den deutschen Olympia-Anwärterinnen auch auf weitere hochkarätige Damen.

Die 5. Gold-Trophy Sabine Spitz wird aufgrund der weiten Anreise und der Zeitverschiebung für viele der europäischen Cross-Country-Spezialisten das letzte Rennen vor dem Weltcup-Auftakt in Australien (24. April) sein.

Von einer Generalprobe oder ähnlichen Titulierungen will Jolanda Neff allerdings nichts wissen. «Ob das nun zwei Wochen vor oder nach dem Weltcup ist, spielt für mich keine Rolle. Ich möchte einfach möglichst gut fahren und freue mich auf ein interessantes Rennen gegen starke Konkurrenz», wird Neff in einer Pressemitteilung des Veranstalters zitiert. Und dass sie auf die Vorbild-Strecke am Waldbad in Bad Säckingen gespannt ist. «Ich war noch nie in Bad Säckingen, aber es soll eine coole Strecke sein. Da freue ich mich auch drauf.»

Was die erhoffte starke Konkurrenz angeht, wird sie nicht enttäuscht. Neben Vize-Weltmeisterin Irina Kalentieva (Möbel Märki) steht auch Olympiasiegerin Julie Bresset (BH Sr Suntour-KMC) bereits auf der Meldeliste.

Drei deutsche Damen, die zu Weltklasse-Leistungen fähig sind, gehören ebenfalls dazu. Namenspatronin Sabine Spitz, Helen Grobert (Ghost Factory Racing) und Adelheid Morath (BH Sr Suntour-KMC) die auf dem Kurs ihren ersten Deutschen Meistertitel geholt hat, werden ebenfalls am Start stehen.

Diese Konstellation verspricht einen interessanten Start in die Bundesliga-Saison. Vermutlich werden aber noch ein paar mehr internationale Topfahrerinnen das Starterfeld bereichern.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)