Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 124 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Gastgeber RSC Köngen hoft beim Heimspiel den Cup-Gewinn aus 2015 im 4er der Offenen Klasse zu wiederholen. Foto: Wilfried Schwarz
11.03.2016 12:36
Kunstrad-Junioren kämpfen beim Mannschafts-Cup um DM-Teilnahme

Köngen (rad-net) - Das württembergische Köngen ist am morgigen Samstag, den 12. März, Austragungsort des Junior-Mannschafts-Cup 2016 im Kunstradfahren. Hier geht es um die Startberechtigung für die Deutschen Juniorenmeisterschaften am 23. und 24. April 2016 in Aalen-Unterkochen. Im 4er Kunstrad der Juniorinnen finden zugleich die ersten beiden der insgesamt vier Qualifikationen zur Junioren-Europameisterschaft statt, die am 5. und 6. Mai 2016 in Baar (Schweiz) ausgetragen werden. Deutschlands beste Nachwuchsmannschaften sind im 4er und 6er Kunstradfahren sowie im 4er und 6er Einradfahren am Start.

Die Entscheidung erfolgt in einer Vorrunde für alle Mannschaften, bei der die limitierten DM-Startplätze ausgefahren werden, sowie einer Finalrunde um den Cup-Sieg für die drei besten Teams aus der Vorrunde. Für den Cup-Sieg zählt jedoch nur das Ergebnis der Finalrunde.

Insgesamt konnten sich 86 Mannschaften in sechs Disziplinen aus dem gesamten Bundesgebiet für diesen Cup qualifizieren. Derweil wird nur ein Cup-Verteidiger wird am Start sein, das ist die Mannschaft des Gastgebers vom RSC Köngen im 4er Einrad der Offenen Klasse. In allen anderen Klassen sind diese altersbedingt in die Eliteklasse gewechselt oder haben die sportliche Laufbahn beendet.

In der Mannschafts-Königsdisziplin, dem 4er Kunstrad der Juniorinnen, bewerben sich 18 Quartetts um den Cup-Gewinn, die 16 zu vergebenden DM-Tickets und die EM-Teilnahme. Sowohl die Punkte aus der Vorrunde als auch die Punkte aus der Endrunde, hier starten die besten Fünf der Vorrunde, zählen für die EM-Qualifikation. Im Block der möglichen EM-Kandidaten starten Aach 2, Frohnlach 1, Denkendorf, Ebnat 2 und 1, Aach 1 sowie Steinhöring. Die höchste Schwierigkeit reichte Steinhöring mit 211,70 Punkten ein.

Vier Mannschaften sind im 4er Kunstrad der Offenen Klasse am Start. Auch diese Ergebnisse fließen erstmals in die EM-Wertung, nachdem das 4er Kunstrad international auch für das männliche Geschlecht geöffnet wurde. Steinhöring und Neuenkirchen sind dabei die beiden favorisierten Cup-Anwärter. Die Chancen auf das EM-Ticket sind aufgrund der eingereichten Schwierigkeit doch eher bescheiden.

Eine Rekordkonkurrenz ist im 4er Einrad der Juniorinnen am Start. 32 Mannschaften und somit 128 Sportlerinnen wollen einen der 15 DM-Startplätze ergattern. 23 Mannschaften haben zwischen 136,3 und 149,4 Punkten eingereicht. Nach den gezeigten Leistungen bei den Landesmeisterschaften gibt es keinen ganz klaren Favoriten. Flonheim, Kieselbronn, Steinhöring, Herzogenaurach, Antrup-Wechte 1 und 2, Denkendorf, Schweinfurt, Roth sowie die beiden Aacher Quartetts werden in Expertenkreisen als möglicher Sieger genannt.

Nur drei Mannschaften sind es im 4er Einrad der Offenen Klasse. Hier heißt der Favorit RSC Köngen, die fast 40 Punkte mehr Schwierigkeit einreichen, als Orlen. Die Gastgeber sind gleichzeitig auch Cup-Verteidiger.

Die beiden 6er Disziplinen werden in einer Offenen Klasse ausgetragen. 18 Mannschaften sind im 6er Einrad am Start und fahren um die zwölf zu vergebenden DM-Startplätze. Neben Flohnheim/Gau-Algesheim, Neuenkirchen, Friedrichshafen, Herzogenaurach, Antrup-Wechte, Oberaußem, Schweinfurt, Steinhöring zählt auch das junge Aacher Sextett zum erweiterten Favoritenkreis. Die höchste Punktzahl hat die SG Flohnheim/Gau-Algesheim eingereicht. Zehn Mannschaften werden im 6er Kunstrad am Start sein. Die höchste Punktzahl reicht Ebnat 1 und Steinhöring ein, die wohl auch den Cup-Sieg unter sich ausmachen werden.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.036 Sekunden  (radnet)