Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 392 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



23.01.2016 16:06
Malori nach schwerem Sturz bei Tour de San Luis im künstlichen Koma

Juana Koslay (rad-net) - Adriano Malori (Movistar) ist auf der fünften Etappe der Tour de San Luis schwer gestürzt und befindet sich im künstlichen Koma. Der Italiener war an erster Stelle des Hauptfeldes zu Fall gekommen und zog sich nach Angaben seines Teams Movistar mehrere Verletzungen zu, darunter ein Kopftrauma und einen Schlüsselbeinbruch zu.

«Wir müssen abwarten. Derzeit ist er im künstlichen Koma. Es sind keine ernsten Verletzungen, aber ein Schlag auf den Kopf, ist ein Schlag auf den Kopf», so Movistars Teamarzt Jesus Hoyos gegenüber «Tuttobici».

Mittlerweile wurde auch etwas Entwarnung gegeben. «Adriano hat die Nacht gut überstanden. Sein Zustand ist stabil und es gibt Zeichen der Besserung. Am Nachmittag wird man ihn weiter untersuchen. Das Krankenhaus von San Luis wird dann weitere Details veröffentlichen», heißt es in einer Mitteilung des Teams Movistar.

Adriano Malori war wahrscheinlich in ein Schlagloch gefahren und dadurch zu Fall gekommen. Ein Großteil des Hauptfeldes wurde dadurch auch zu Boden gerissen. So mussten unter anderem auch San Luis-Etappensieger Fernando Gaviria mit einem gebrochenen Speichenknochen und der Gesamtdritte Rodrigo Contreras (beide Etixx-Quick Step) mit einer Knieverletzung das Rennen verlassen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)