Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 425 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat auch in Neuseeland die Nationenwertung gewonnen. Foto: privat
06.12.2015 12:05
Max Niederlag in Neuseeland Zweiter im Sprint - BDR gewinnt Nationenwertung

Cambridge/Neuseeland (rad-net) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat wie schon zum Bahn-Weltcup-Auftakt in Kolumbien auch auf der zweiten Station in Neuseeland die Nationenwertung gewonnen. Am Sonntag kamen Silber und Bronze in der Bilanz hinzu.

Gleich zwei Medaillen gab es im Sprint der Männer: Max Niederlag hat beim Bahn-Weltcup in Cambridge den zweiten Platz im Sprint-Wettbewerb belegt. Der Chemnitzer musste sich erst im Finale dem Australier Matthew Glaetzer geschlagen geben. Platz drei ging an den Cottbuser Maximilian Levy nach einem 2:1-Erfolg gegen Edward Dawkins aus Neuseeland. Robert Förstemann (Gera) und Ex-Weltmeister Stefan Bötticher (Chemnitz) schieden jeweils frühzeitig aus demTurnier aus.

«Niederlag fuhr schon in der Qualifikation die zweite beste Zeit und konnte seine Leistungsfortschritte der vergangenen Wochen fortsetzen. Auch Levy konnte seinen Formanastieg seit der EM bestätigen», sagte Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel. Nicht zufrieden war er dagegen am Finaltag mit Kristina Vogel aus Erfurt. Die Sprint-Siegerin verpasste das große Keirin-Finale, gewann aber das kleine Finale und wurde Siebte. «Kristina ist zu inaktiv gefahren und hat eine Medaillenchance vergeben», meinte Uibel.

Im Omnium der Männer wurde Lucas Liss (rad-net ROSE Team) aus Unna achter. Im abschließenden Punktefahren büßte der Scratch-Weltmeister noch drei Ränge im Klassement ein und kam auf 141 Punkte. Der Sieg ging an Olympiasieger Lasse Norman Hansen aus Dänemark (208).

Anna Knauer (Eichstädt/50) belegte beim Sieg der Kanadierin Allison Beverdige (201) im Omnium der Frauen den 20. Platz. «Ich kann mir die Leistung vom Wochenende nicht erklären. Ich habe mich nicht müde gefühlt, aber es war einfach keine Kraft da. Gerade die Ergebnisse über 500 Meter und 3000 Meter machen mich nachdenklich. Ich hoffe, die Olympia-Quali beim dritten Weltcup in trockene Tücher bringen zu können», erklärte Knauer in Neuseeland.

Im Zweier-Mannschaftsfahren stürzte Kersten Thiele und das Duo mit Leif Lampater musste danach das Rennen aufgeben. Im Scratch der Frauen fuhr Lisa Klein (Kandel) auf Platz 11. Am Samstag feierte das BDR-Team drei Siege: Kristina Vogel (Team Erdgas 2012) gewann den Sprint, Joachim Eilers (Chemnitzer PSV) siegte im Keirin-Turnier vor Maximilian Levy (Cottbus/Team Erdgas 2012), und die Teamsprinter Eilers, René Enders (Gera) und Niederlag holten ebenfalls Gold. Eine Bronzemedaille gab es für den deutschen Bahnvierer in der Besetzung Theo Reinhardt, Maximilian Beyer (beide Berlin), Kersten Thiele (Sinsheim/alle rad-net ROSE Team) und Leif Lampater (Rosenheim/Maloya Pushbikers).

Dritte und letzte Weltcup-Station in diesem Winter ist am 16./17. Januar Hongkong.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)