Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 617 Gäste und 38 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Irina Kalentieva musste am Blinddarm operiert werden. Foto: Armin M. Küstenbrück
10.03.2016 14:16
MTB: Vizeweltmeisterin Kalentieva wegen OP im Krankenhaus

Benidorm (rad-net) - MTB-Vizeweltmeisterin Irina Kalentieva muss pausieren. Einen Tag nach ihrem vierten Platz beim C1-Rennen in Chelva, musste die Russin im spanischen Benidorm am Blinddarm operiert werden und fällt für unbestimmte Zeit aus.

Wie Teamchef Roger Märki berichtet, litt Irina Kalentieva bereits kurz nach dem Start in Chelva an starken Bauchschmerzen. Dennoch fuhr sie das Rennen zu Ende und wurde Vierte. Auch nach der Rückkehr nach Calpe, wo Irina Kalentieva und Teamkollege Matthias Stirnemann ein Trainingslager absolvierten, verbesserten sich die Beschwerden nicht. So suchte die 38-Jährige dort einen Arzt auf, dann einen zweiten, der schließlich auf den Blinddarm als Ursache erkannte.

Im Krankenhaus von Benidorm wurde nach weiteren Abklärungen noch am Abend ein operativer Eingriff vorgenommen. Der Blinddarm wurde entfernt. Allerdings wurde auch festgestellt, dass der umliegende Bauchraum bereits stark gereizt war.

«Ich hoffe, dass ich schnell wieder auf den Beinen sein werde, doch jetzt brauche ich erst mal Ruhe. Ich danke allen, die mir heute geholfen haben», so Kalentieva bereits am Abend per Whatsapp.

Welche Folgen das auf die Vorbereitung und das Rennprogramm der neunfachen WM-Medaillengewinnerhin haben wird, das lässt sich aktuell noch nicht abschätzen. «Wir vermuten jedoch, dass sie bei nahezu Null mit dem Saisonaufbau erneut beginnen wird. Die Weltmeisterschaften in Nove Mesto und die Olympischen Spiele in Rio bleiben die Hauptziele für Irina. Das Team wünscht ihr aber jetzt erst mal gute Genesung, Gesundheit kommt vor allem anderen», erklärte Team-Chef Roger Märki.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)