Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 964 Gäste und 56 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Der ehemalige Toursieger Vincenzo Nibali prüft einen Teamwechsel. Foto: Angelo Carconi
21.01.2016 10:19
Nibali unzufrieden - Ex-Toursieger sondiert Angebote

San Luis (dpa) - Radprofi Vincenzo Nibali ist unzufrieden in seinem Astana-Team und sondiert Angebote der Konkurrenz für einen Teamwechsel 2017.

«Ja, es gibt Anfragen verschiedener Teams, die wir prüfen. Darum kümmert sich mein Agent», sagte der frühere Tour-de-France-Sieger der Deutschen Presse-Agentur bei seinem Saisonstart in Argentinien.

Auch ein Angebot seines aktuellen Rennstalls Astana liege ihm vor. Dass er es noch nicht unterschrieben hat, deutet darauf hin, dass der Italiener andere Optionen ernsthaft prüft. Am besten soll der italienische Rennstall Lampre-Merida im Rennen um Nibalis Unterschrift liegen.

Seit der vorigen Tour de France ist das Verhältnis zwischen Nibali und seinem Teamchef Alexander Winokurow nicht das beste. In dieser Saison wird der 31-Jährige nicht als Kapitän in die Tour starten, sondern den Giro d'Italia in Angriff nehmen. «Das ist meine Entscheidung», verteidigte Nibali diese Planung. Sein zweites großes Saisonziel sind die Olympischen Spiele in Rio.

Die Tour 2015 - Nibali belegte Rang vier in der Endabrechnung - beschäftigt ihn noch immer. «Astana hat nicht auf meine Wünsche reagiert und mir nicht die Mannschaft zur Verfügung gestellt, die ich um mich haben wollte», sagte der Sieger der Frankreich-Rundfahrt 2014 am Rande der Tour de San Luis.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)