Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 445 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



21.02.2016 09:44
Niedermehnen erobert mit vier Siegen Tabellenspitze der 2. Radpolo-Bundesliga

Methler/Seeheim (rad-net) - Sechs Mannschaften können sich für die Bundesliga-Aufstiegsrunde in Moers qualifizieren und dieses Sextett kristallisiert sich bereits nach dem zweiten Spieltag in der 2. Radpolo-Bundesliga heraus. Es sind alles Mannschaften, die nach sieben beziehungsweise acht Spielen ein klar positives Punktekonto aufweisen.

Neuer Spitzenreiter ist RSC Niedermehnen mit Jacqueline Kanning und Maren Struckmann mit optimalen zwölf Pluspunkten, die allerdings schwer erkämpft wurden. Gegen RKB Wetzlar II (Alice Bottelberger/Vanessa Klees) war es beim 5:3 lange Zeit knapp, mit viel Mühe erreichte man gegen RV Methler I (Samantha Thomas/Lisa Schelkmann) ein hauchdünnes 8:7 und auch gegen RV Methler II (Desiree Paschkowski/Nicole Schremmer-Bothe) wurde der Dreier erst in der zweiten Halbzeit zum 7:4 abgesichert.

Den zweiten Rang verteidigte RSV Seeheim II (Natalie und Franziska Dörr) mit dem Zugewinn von acht Punkten, man blieb ungeschlagen. Die zweite Mannschaft, die noch ungeschlagen ist, ist RSV Kostheim II (Vanessa Mauckner/Nina Roth). Im Spitzenspiel gegen RSV Seeheim II gab es nach 2:3-Pausenrückstand zwar mit 4:4 die erste Punkteinbuße, aber theoretisch sind die Damen aus Mainz sogar ganz vorn.

RV Halle musste auf Ersatzspielerin Yara Wehner für Melanie Riecke zurückgreifen und hat sich trotz 3:1-Halbzeitführung gegen RV Methler I mit 3:5 Toren die erste Saisonniederlage eingefangen. Aus dem südhessischen Polo-Traditionsverein RSV Seeheim ist auch die erste Mannschaft (Janina Rossmann/Janine Gergelyi) auch noch mit in der Spitzengruppe vertreten, mit 21:3 Toren hat man auch für die Tordifferenz noch etwas getan. Das vordere Feld wird abgeschlossen von RKB Wetzlar II, es drohten gegen die Gegner aus Nordrhein-Westfalen drei Niederlagen, aber gegen RV Methler II konnte der 3:4-Pausenrückstand mit Toren im Minutentakt noch zum 10:7 -Sieg umgewandelt werden.

RKB Frellstedt III (Franziska Körtge/Aurora Pohlai) gab seinen Saisoneinstand mit vier Pluspunkten. RVW Naurod und HSV Colbitz II konnten infolge Erkrankung nicht antreten, verloren alle Spiele kampflos 0:5 und bleiben ohne Punktgewinn am Ende der Tabelle.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)