Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 625 Gäste und 30 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Adriano Malori kann womöglich bald zurück nach Italien. Foto: Team Movistar
02.02.2016 13:17
Schwer gestürzter Malori ist auf dem Wege der Besserung

Buenos Aires (rad-net) - Der bei der Tour de San Luis schwer gestürzte Radprofi Adriano Malori befindet sich auf dem Wege der Besserung. Wie sein Team Movistar nun mitteilte, sei der Italiener bei vollem Bewusstsein und der Tastsinn in seinen Gliedern sowie die Reaktion auf äußere Reize seien normal.

In der Klinik von Buenos Aires (Argentinien) wurde Adriano Malori am vergangenen Freitag erfolgreich operiert und macht gute Fortschritte, so dass man seinen Zustand in den kommenden Tagen daraufhin untersuchen wird, ob er zurück nach Italien gebracht werden kann.

Malori war auf der fünften Etappe der Tour de San Luis schwer gestürzt und wurde in ein künstliches Koma versetzt, aus dem er mittlerweile erwacht ist. Der Italiener war an erster Stelle des Hauptfeldes zu Fall gekommen und zog sich mehrere Verletzungen zu, darunter ein Kopftrauma und einen Schlüsselbeinbruch.

Malori nach schwerem Sturz bei Tour de San Luis im künstlichen Koma


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)