Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 687 Gäste und 41 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



28.03.2016 16:56
Sharrah und Buchanan Auftaktsieger im BMX Supercross

Santiago del Estero (rad-net) - Corben Sharrah (USA) und Caroline Buchanan (Australien) haben den Auftakt des UCI BMX Supercross Weltcups in Santiago del Estero in Argentinien gewonnen. Im Time Trial standen Tory Nyhaug (Kanada) und Mariana Pajon (Kolumbien) ganz oben auf dem Podest.

Die deutschen Starter hatten nicht viel Glück. Nadja Pries schied nach einem sehr guten achten Platz in der Qualifikation bereits in den Motos nach einem schweren Sturz in der ersten Runde aus und konnte in den weiteren zwei Läufen nicht mehr an den Start gehen, so dass ihr am Ende nur der 28. Gesamtrang blieb. Bei dem Sturz verletzte sich die 21-Jährige am Finger. «Der Sturz war ganz schön hart. Mein Helm war auf beiden Seiten gebrochen und es fiel mir schwer, mich an was zu erinnern», schrieb Pries auf ihrer Facebook-Seite.

Luis Brethauer war gut in den Wettbewerb gestartet und belegte in der Qualifikation einen hervorragenden siebten Platz, nur rund drei Zehntelsekunden hinter dem späteren Sieger Sharrah. Julian Schmidt war auf Platz 31 gefahren und war damit ebenfalls unter den besten 48 Starten, die in die Motos weiterkamen. Doch dort war bereits für die beiden deutschen BMXer Endstation. Brethauer sowie Schmidt schieden beide als Sechste aus. Brethauer hatte die Plätze sechs, acht und eins belegt, doch der Laufsieg konnte ihn nicht mehr retten. Schmidt konnte sich von Lauf zu Lauf steigern und wurde Sechster, Fünfter und Vierter, verpasste damit aber um einen Punkt den Einzug ins Viertelfinale. Brethauer fehlten zwei. Am Ende blieb Luis Brethauer nur Platz 41 und Julian Schmidt der 43. Platz

Corben Sharrah siegte mit rund eineinhalb Zehntelsekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Connor Fields und Amidou Mir aus Frankreich. Im Time Trial setzte sich Tory Nyhaug in 31,063 Sekunden vor BMX-Weltmeister Niek Kimmann (+0,056/Niederlande) und Maris Strombergs (+0,255/Lettland) durch.

Caroline Buchnan gewann mit mehr als zwei Zehntelsekunden Vorsprung vor Mariana Pajon und Laura Smulders (Niederlande), die sogar rund eineinhalb Sekunden Rückstand aufwies. Im Time Trial der Frauen ging es sehr eng zu. Pajon war in 34,549 Sekunden nur knapp schneller als Buchanan (+0,034). Dritte wurde Alise Post (+0,088/USA).

Die nächste Station des UCI BMX Supercross Weltcups ist am 9. und 10. April in Manchester (Großbritannien).

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)