Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 834 Gäste und 55 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Jean Bosco Nsengimana gewann die 5. Etappe in Kamerun als Solist. Foto: Accpac Cyclistes Cameroun
16.03.2016 16:27
Stradalli-Bike Aid-Fahrer Nsengimana holt Tagessieg in Kamerun

Kumba (rad-net) - Jean Bosco Nsengimana hat bei der 13. Tour du Cameroun (UCI 2.2) einen Tagessieg für das deutsche Continental-Team Stradalli-Bike Aid eingefahren. Der 22-jährige Ruander gewann die fünfte Etappe über 120 Kilometer zwischen Douala und Kumba als Solist.

Mit 53 Sekunden Rückstand machten vier Fahrer die Plätze zwei und drei unter sich aus, wobei sich Gérémie Nzeke (Kamerun) vor Maros Kovác (Dukla Banska Bystrica) durchsetzte. Die erste Gruppe des weit auseinander gezogenen Hauptfeldes erreichte das Ziel mit 2:23 Minuten Rückstand zum Sieger.

«Ich bin mehr als nur glücklich, dass ich den ersten Sieg für mein neues Team holen konnte. Das bedeutet mir viel und macht mich stolz. Die Jungs haben mich toll unterstützt», sagte Nsengimana nach der Etappe.

Das tolle Ergebnis des Teams Stradalli-Bike Aid rundeten Daniel Bichlmann, Amanuel Mengis Ghebreindrias and Patrick Lechner auf den Plätze sechs, acht und neun ab.

Bereits gestern konnte das Team Stradalli-Bike Aid einen Achtungserfolg feiern, denn Ghebreindrias spurtete auf den zweiten Platz, Bichlmann wurde Sechster und Lechner Achter. Ghebreindrias hatte den Spurt des Hauptfeldes gewonnen, das 47 Sekunden hinter Tagessieger Mounier Makhchoun (Marokko) ins Ziel kam. Er ist auch bester Fahrer des Teams in der Gesamtwertung. Der 21-jährige Eritreer ist Siebter mit 2:33 Minuten Rückstand zum Führenden Mohmed Amine Errafai (Marokko).

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)