ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
31.10.2019 12:28:21

Alpen Challenge bleibt im Frühsommer: Neuer Termin 14. Juni

Die Alpen Challenge mit Start und Ziel in Lenzerheide gehört zu den schönsten und anspruchsvollsten Radmarathons und Jedermannrennen Europas. Foto: Henning Angerer/Alpen Challenge
Die Alpen Challenge mit Start und Ziel in Lenzerheide gehört zu den schönsten und anspruchsvollsten Radmarathons und Jedermannrennen Europas. Foto: Henning Angerer/Alpen Challenge

Lenzerheide (rad-net) – Die Alpen Challenge bleibt auch für das kommende Jahr im Frühsommer und findet 202 am 14. Juni statt. Der Radmarathon mit Start und Ziel im Schweizer Wintersport- und Bike-Paradies Lenzerheide gehört zu den anspruchsvollsten und schönsten der Alpen. Mit dem ne uen Termin bietet sich das Rennen 2020 ganz besonders für einen Kurzurlaub in Graubünden an, denn wer am Donnerstag, 11. Juni, wegen Fronleichnam frei hat, kann mit nur einem Urlaubstag ein superlanges Wochenende geniessen. Perfekt für ein paar gemütliche Passfahrten und eine wirklich entspannte Vorbereitung auf die Alpen Challenge.

Bei der Alpen Challenge geht es für die bis zu 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Lantsch/Lenz nach Alvaneu Bad und dann direkt in den Albulapass, mit 2312 Metern die erste grosse Herausforderung des Tages. Von dort führt die Strecke durch das Engadin bis Silvaplana, wo die kleine Runde Richtung Julierpass abbiegt. Auf den 116,1 Kilometern warten auch hinter diesem Pass mit den Anstiegen nach Salouf und Mon sowie wieder hinauf zur Biathlon Arena Lenzerheide noch einige Höhenmeter, insgesamt sind es 2838. Für die Langstreckler geht‘s von Silvaplana am Sonntag weiter nach Maloja und dann hinunter bis ins italienische Chiavenna, wo der längste und härteste Anstieg des Tages beginnt: 1790 Höhenmeter am Stück sind es bis zur Passhöhe des Splügen mit dem Grenzübergang zurück in die Schweiz. Dann folgt die Abfahrt Richtung Hinterrhein und durch die Viamala, bevor auch hier noch der Schlussanstieg zur Biathlon Arena folgt. Insgesamt summieren sie die Anstiege damit auf anspruchsvolle 4355 Höhenmeter.

Die Online-Anmeldung für die Alpen Challenge wird in den kommenden Tagen geöffnet. Die maximal 1500 Startplätze werden nach Eingang vergeben.

www.alpenchallengelenzerheide.ch