ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
26.04.2019 13:45:23

BMX: Weltcup-Auftakt in Manchester

Manchester (rad-net) - Am kommenden Wochenende, vom 27. bis 28. April, finden die ersten beiden Läufe des UCI BMX Supercross Weltcups statt. Zum Auftakt treffen die besten BMXer in Manchester (Großbritannien), direkt neben dem Velodrom, aufeinander.

2019 besteht die Weltcup-Saison aus zehn Läufen an fünf Stationen. Nach Manchester geht es vom 11. bis 12. Mai in Papendal (Niederlande) weiter. Dritte Station ist Saint-Quentin-en-Yvelines (Frankreich) vom 8. bis 9. Juni. Nach einer rund dreimonatigen Pause wird vom 13. bis 14. September in Rock Hill (USA) das Finale eingeläutet. Den Abschluss bildet vom 28. bis 29. September Santiago del Estero (Argentinien).

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen wird die komplette Top Ten der Weltrangliste vertreten sein. Bei den Männern sind der Weltranglisten-Führende Niek Kimmann (Niederlande) und Weltmeister Sylvain André (Frankreich) die absoluten Topstars, aber auch auf Fahrer wie Europameister Kyle Evans (Großbritannien), Joris Daudet (Frankreich), Corben Sharrah (USA) gilt es zu achten. Bei den Frauen stellt sich die Frage, wer Laura Smulders (Niederlande) schlagen kann. Mögliche Kandidatinnen sind die zweifache Olympasiegerin Mariana Pajon (Kolumbien), Merel Smulders und Judy Baauw (beide Niederlande).

Zu den deutschen Startern gehören unter anderem die beiden Olympia-Teilnehmer Luis Brethauer und Nadja Pries.

Die BMX-Weltmeisterschaften finden vom 23. bis 27. Juli in Heusden-Zolder in Belgien statt.