ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
16.02.2021 12:04:02

Women's Tour soll in den Oktober verschoben werden

Manchester (rad-net) - Die Organisatoren der Women's Tour (UCI 2.WWT) in Großbritannien haben beschlossen, die Rundfahrt in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie von Juni auf Oktober zu verschieben.

Die Organisatoren von «SweetSpot» erklärten, man arbeite daran, das Frauenrennen später im Jahr durchführen zu können. Derzeit ist die Etappenfahrt neu vom 4. bis 9. Oktober geplant und entsprechend der Termin beim Weltradsportverband UCI bentragt worden.

«Wir sind enttäuscht, die Women's Tour verschieben zu müssen, hoffen aber, dass wir den Teams und der Öffentlichkeit durch das Ziel, das Rennen im Oktober auszurichten, etwas geben können, auf das sie sich am Ende des Sommers freuen können», sagte Rennleiter Mick Bennett. «Wir wissen, wie wichtig die Women's Tour für die Teams und Fahrerinnen ist, und es war fantastisch zu sehen, wie das Rennen in den letzten Jahren immer größer wurde.»

2019 gewann Elizabeth Deignan (Trek-Segafredo) die britische Frauen-Rundfahrt, die Teil der UCI Women's World Tour ist. Im vergangenen Jahr war der Wettbewerb auch schon aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen.

Den Frauenradsport haben die zahlreichen Rennabsagen in diesem Frühjahr besonders hart getroffen. Mit dem Cadel Evans Great Ocean Road Race wurde der WorldTour-Auftakt Ende Januar abgesagt. Zudem wurden Rennen wie die TOur Down Under, die Dubai Women's Tour, die Vuelta CV Feminas und die Setmana Ciclista Valenciana coronabedingt gestrichen. Nach derzeitigem Stand beginnt für die Frauen die Saison nun erst beim Omloop Het Nieuwsblad (UCI 1.Pro) am 27. Februar.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport