ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.06.2021 19:06:39

MTB-Weltcup: Flückiger und Lecomte gewinnen Short Track in Leogang

Loana Lecomte fuhr der Konkurrenz frühzeitig auf und davon. Foto: Stefan Voitl
Loana Lecomte fuhr der Konkurrenz frühzeitig auf und davon. Foto: Stefan Voitl

Leogang (rad-net) - Mathias Flückiger (Thömus RN) und Loana Lecomte (Massi) haben das Short Track zum Auftakt des MTB-Weltcups in Leogang in Österreich gewonnen. Beide feierten nach spannenden Rennen überzeugende Siege.

Im Rennen der Männer zeigte sich Flückiger von Beginn an vorne mit dabei. Zwischenzeitlich hatte der Schweizer schon mit Anton Cooper (Trek) ein kleines Loch zur Konkurrenz, doch das Duo wurde wieder zurückgeholt. Daraufhin verschärfte Ondrej Cink (Kross-Orlen) das Tempo und Flückiger ging wieder mit. Am letzten Anstieg attackierte Flückiger und konnte mit fünf Sekunden Vorsprung den Sieg vor Cink einfahren. Aus der Verfolgergruppe sicherte sich Milan Vader (KMC-Orbea) Rang drei.

Lecomte fuhr bei den Frauen bereits in der dritten von sieben Runde alleine der Konkurrenz auf und davon. Schnell hatte sie einen Vorsprung von mehreren Sekunden und den verwaltete die Französin bis ins Ziel, obwohl hinter ihr noch attackiert wurde. Es hatte sich ein Verfolgertrio mit Jolanda Neff (Trek), Rebecca McConnell (Primaflor-Mondraker-XSauce) und Pauline Ferrand-Prevot (Absolute Absalon-BMC) gebildet. Die Weltmeisterin musste jedoch bald wieder reißen lassen, während McConnell und Neff die Plätze zwei und drei unter sich ausmachten. Dazu verschärfte die australische Meisterin am letzten Anstieg das Tempo und konnte die Schweizer Meisterin distanzieren. Vier Sekunden hinter Lecomte überquerte sie als Zweite den Zielstrich, Neff folgte weitere sieben Sekunden dahinter.

Am Sonntag stehen in Leogang, Schauplatz der MTB-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr, die Cross-Country-Rennen in den Klassen Elite und U23 auf dem Programm. Zudem wird an Ort und Stelle der Downhill-Weltcup ausgetragen.