ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
25.09.2018 09:47:04

Trial-Weltcup: Reichenbach setzt Siegesserie fort

Nina Reichenbach siegte in Antwerpen vor Manon Basseville (li.) und Nadine Kamark. Foto: UCI
Nina Reichenbach siegte in Antwerpen vor Manon Basseville (li.) und Nadine Kamark. Foto: UCI

Antwerpen (rad-net) - Nina Reichenbach (RSV Bretten) hast auch den dritten Trial-Weltcup der Saison in Antwerpen gewonnen. Nach einem knappen Sieg im Halbfinale, setzte sich die Weltmeisterin und Weltcup-Titelverteidigerin am Ende mit einer fehlerfreien Sektion zum Abschluss mit einem Punkt Vorsprung vor der Französin Manon Basseville durch. Platz drei belegte, einen weiteren Punkt dahinter, die Schwedin Nadine Kamark.

Die 19-Jährige aus Ötisheim baute damit auch die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung weiter aus. Sie führt nun mit optimalen 600 Punkten und einem komfortablen Vorsprung von 190 Punkten Vorsprung vor Basseville (410 Punkte) und Kamark (395).

Ebenfalls im Damen-Finale fuhr die amtierende Deutsche Meisterin Larena Hees (MSC Salzbödetal), welches sie auf Platz sechs beendete. Eine weitere deutsche Starterin im Halbfinale war Celina Römmelt (TSV Heiligenrode) auf Platz 15.

Bei den Herren 20 Zoll lag der Deutsche Meister und Vizeweltmeister Dominik Oswald (MSC Münstertal) bis zur letzten Sektion in Führung, nachdem er tags zuvor schon das Halbfinale souverän gewonnen hatte. Er rutsche jedoch bei Regen an einem hohen Baumstamm ab, und musste so dem 18-jährigen Shooting-Star aus Spanien, Alejandro Montalvo, den Vortritt lassen. Platz drei belegte erneut der Österreicher Thomas Pechhacker.

Den Sprung ins Halbfinale hatten auch Jonas Friedrich (RSV Bretten) als 15. Und Raphael Pils (MSC Schatthausen) als 24. geschafft.

In der 26-Zoll-Klasse war Andreas Strasser (RKV Solidarität Dachau) beim Sieg des Briten Jack Carthy der beste deutsche Teilnehmer auf Platz elf. Es folgten Oliver Widmann (BMX Württemberg) als 17., Raphael Zehentner (MTG Kiefersfelden) als 19. und Jannis Oing (MSC Stadtlohn) gefolgt von Jonathan Sandritter (MSC Schatthausen) auf den Plätzen 23 und 24, welche alle das Halbfinale erreicht hatten.

Der nächste und letzte Lauf des Trial-Weltcups 2018 findet am 13. und 14. Oktober in Berlin statt.