ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
23.10.2020 13:51:32

Cross-EM in Rosmalen bekommt grünes Licht

Die besten Cross-Spezialisten fahren Anfang November in Rosmalen um die EM-Titel. Foto: Veranstalter/Gert Bonestroo
Die besten Cross-Spezialisten fahren Anfang November in Rosmalen um die EM-Titel. Foto: Veranstalter/Gert Bonestroo

Rosmalen (rad-net) - Die Cyclocross-Europameisterschaft kann am 7. und 8. November in Rosmalen (Niederlande) nahe 's-Hertogenbosch stattfinden. Wie die Veranstalter mitteilten, haben sie die Bestätigung erhalten, dass die Titelkämpfe trotz strengerer Corona-Maßnahmen der niederländischen Regierung durchgeführt werden können.

«Die Organisation hat diese Woche grünes Licht von der Sicherheitsregion Brabant-Noord erhalten. Es wurden eine Reihe strenger Anforderungen festgelegt, die die Organisation erfüllen muss und wird», schreibt Veranstalter «Libéma Profcycling» in einer Pressemitteilung.

Bereits vor einem Monat wurde bekannt gegeben, dass die Querfeldein-EM unter Ausschluss von Zuschauern ausgetragen wird. Alle Teilnehmer und Betreuer werden zuvor auf das Coronavirus getestet und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sei obligatorisch.

«Wir halten zwei Dinge für wichtig: Wir gehen keine verantwortungslosen Gesundheitsrisiken ein und können niederländischen und ausländischen Athleten weiterhin eine Europameisterschaft anbieten. Mit dem oben beschriebenen Szenario können wir diese beiden Dinge in 's-Hertogenbosch kombinieren», sagt Niels Geven von «Libéma Profcycling». Entsprechend gut wolle man die Rennen übers Fernsehen und die Social-Media-Kanäle präsentieren.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport