ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.02.2021 11:29:30

Alpecin-Fenix nach positivem Coronatest bei UAE-Tour ausgestiegen

Al Hudayriat Island (rad-net) - Mathieu van der Poel und sein Team Alpecin-Fenix sind bei der UAE-Tour ausgestiegen und werden die zweite Etappe nicht mehr in Angriff nehmen. Ein Staff-Mitglied war zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Dies bestätigte die Mannschaft via Twitter.

«Alpecin-Fenix hat im Einvernehmen mit dem Veranstalter der UAE Tour beschlossen, sein Team vom Rennen zurückzuziehen, um die Rennblase zu schützen und die sichere Fortsetzung des Rennens zu gewährleisten», heißt es in der Mitteilung. Die betroffene Person sei sofort isoliert worden, genauso wie alle weiteren, die mit ihr Kontakt hatten. «Alle Teammitglieder werden in den kommenden Tagen weitere Tests durchführen, während sie isoliert bleiben.»

Besonders ärgerlich für Van der Poel ist dabei, dass er gestern die Auftaktetappe gewonnen hatte und ins heutige Einzelzeitfahren als Gesamtführender gestartet wäre.

Nun ist David Dekker (Jumbo-Visma) neuer Spitzenreiter im Gesamtklassement und liegt zwei Sekunden vor Michael Mørkøv und drei vor João Almeida (beide Deceuninck-Quick Step). Für den Neoprofi, der Sohn von Ex-Profi Erik Dekker ist, dürfte es allerdings schwer sein, die Führung zu verteidigen.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport