ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
15.09.2021 09:34:51

Cross-DM in Luckenwalde: Vorbereitungen laufen nach Plan

Günter Schabel und Ulf Seidel präsentieren die Medaillen der Cross-DM 2022. Foto: Frank Nessler
Günter Schabel und Ulf Seidel präsentieren die Medaillen der Cross-DM 2022. Foto: Frank Nessler

Luckenwalde (rad-net) - Die Vorbereitungen für die Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross im Januar 2022 laufen bereits auf Hochtouren. Das ausrichtende Radteam Seidel ist gut vier Monate vor den Titelkämpfen voll im Plan.

Die Streckenplanung sei weitgehend abgeschlossen, ein Leitsystem mit unterschiedlich farblichen Vignetten für die Anfahrt von Aktiven, Offiziellen und Zuschauern entwickelt, die Medaillen und die Meistertrikots designt, ein Rahmenprogramm mit einem Kids-Race sowie einem Rennen für Hobbyradler und ein Sicherheitskonzept erarbeitet und hungern oder verdursten muss während der Rennen auch niemand.

«Ich denke, wir erleben in Luckenwalde eine Deutsche Meisterschaft im Radcross, die ganz andere Dimensionen als bisher haben wird», erklärte Günter Schabel, Vizepräsident des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für Leistungssport. Der Gesamtleiter der DM, Ulf Seidel, zeigte sich auch erfreut darüber, zahlreiche Mitstreiter sowie lokale und überregionale Unternehmen und Firmen als Sponsoren für das Projekt begeistern zu können. Das DM-Budget ist auf 150.000 Euro veranschlagt.

An beiden Wettkampftagen werden 5000 bis 8000 Zuschauer erwartet. Die Radsportfans müssen keinen Eintritt bezahlen, können jedoch vor Ort eine speziell designte Trinkflasche für fünf Euro erwerben, deren Erlös wohltätigen Projekten und dem Radsportnachwuchs zugute kommen soll.