ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
07.11.2020 11:59:26

Breitensport: Erste virtuelle Bundeskonferenz

BDR-Vizepräsident Peter Koch und die BDR-Kommission Breitensport laden morgen zur virtuellen Bundeskonferenz. Foto: privat
BDR-Vizepräsident Peter Koch und die BDR-Kommission Breitensport laden morgen zur virtuellen Bundeskonferenz. Foto: privat

Frankfurt (rad-net) - Am morgigen Sonntag findet die erste virtuelle Bundeskonferenz der Breitensportler im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) statt. Rund 30 Teilnehmer - die Breitensport-Fachwarte der Länder sowie die BDR-Kommission Breitensport - wollen sich per Videokonferenz über aktuelle Themen, die den Breitenradsport betreffen, besprechen, wie etwa die Corona-Situation.

«Die Kommission hatte bereits früh die Entscheidung getroffen, sich in diesem Jahr nicht in Frankfurt zu treffen, sondern die Bundeskonferenz virtuell abzuhalten. Die richtige Entscheidung, wie sich jetzt herausstellte, denn der momentane Lockdown lässt keine Treffen in dieser Größenordnung zu», erklärt Bernd Schmidt, von der BDR-Kommission Breitensport. «Ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben sind die neuen Regionalkonferenzen, die der BDR-Breitensport in diesem Herbst angehen wollte.»

Der Umgang mit der Corona-Pandemie sind eines der zentralen Themen einer zweistündigen Videopräsentation, die die Kommission Breitensport zur Vorbereitung der Bundeskonferenz angefertigt hat. Weitere Inhalte sind der BDR-Radtreff, Sport und Gesundheit, eSports-VRTFs und die Novelle der Straßenverkehrsordnung. Informationen zu den Bundes-Radsport-Treffen, zum BDR Radmarathon-Cup Deutschland und zur aktuellen Situation im Sportbereich werden ebenso gegeben wie jene zur bevorstehenden Saison 2021 mit dem BDR-Breitensport-Kalender, der Breitensport-Auszeichnung, den bevorstehenden Terminen und «Beispiele aus der Praxis» für ein Hygiene-Konzept.

«Zukunftsweisend sind die Themen Voranmeldung für RTF/CTF/Radmarathon und die Digitalisierung im Breitensport, unter anderem mit der elektronischen Wertungskarte», sagt Schmidt. BDR-Vizepräsident Peter Koch möchte mit den Fachleuten aus den Verbänden die Situation im Breitenradsport analysieren und geeignete Wege für die Zukunft finden. Geleitet wird die Videokonferenz von BDR-Referent Bruno Nettesheim.