Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.01.2022 14:51:22

Groenewegen strebt Etappensiege bei diesjähriger Tour de France an

Dylan Groenewegen will 2022 wieder bei der Tour de France starten. Foto: BikeExchange-Jayco
Dylan Groenewegen will 2022 wieder bei der Tour de France starten. Foto: BikeExchange-Jayco

Amsterdam (rad-net) - Dylan Groenewegen wird 2022 zur Tour de France zurückkehren. Er will sein neues Team BikeExchange-Jayco bei der Frankreich-Rundfahrt anzuführen und gemeinsam mit seinen Teamkollegen auf Etappensiege fahren.

«Ich liebe die Tour und ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Jahr zu ihr zurückkehren kann», gab Groenewegen jetzt seine Teilnahme an der Frankreich-Rundfahrt 2022 bekannt. «Ich habe meine größten Erfolge bislang dort gefeiert. Als Sprinter will man einfach auf dieser Bühne performen. Mein größtes Ziel ist es, bei der Tour wieder um Etappensiege zu kämpfen», sagte der 28-Jährige gegenüber «Wielerflits».

Groenewegen war zuletzt 2019 bei der Tour de France gestartet, wobei der Fahrer seinen vierten Etappensieg bei der Grand Tour – 2017 gewann er bereits auf der Champs-Élysées und 2018 feierte er die Siege auf Etappe 7 und 8 – einfahren konnte. Im Jahr drauf verpasste der Niederländer jedoch eine Nominierung, als sein Team Jumbo-Visma mit Primoz Roglic, Tom Dumoulin und Steven Kruijswijk eine Strategie fürs Gesamtklassement verfolgte und Wout Van Aert statt Groenewegen als Sprintoption berücksichtigte.

Groenewegen fuhr daraufhin Anfang August zur Polen-Rundfahrt, wobei er den schweren Sturz Fabio Jakobsens (Quick Step-Alpha Vinyl) verursachte und anschließend von der Disziplinarkommission der UCI für neun Monate gesperrt wurde. Nachdem er seine Strafe abgesessen hatte, kehrte der Profi 2021 beim Giro d’Italia zum Renngeschehen und bei der Tour de Wallonie zu seiner Siegerform zurück, bevor er zum Ende der Saison seinen Wechsel zu BikeExchange-Jayco bekanntgab.

Groenewegen wird diese Woche noch zu seinem zweiten Trainingslager mit BikeExchange-Jayco aufbrechen, bevor er Anfang Februar bei der Saudi-Tour sein Debüt mit der Mannschaft gibt und später im Monat bei der UAE-Tour startet. Laut «Wielerflits» nimmt der Fahrer im weiteren Verlauf seiner Frühjahrssaison dann noch Paris-Nizza sowie Gent-Wevelgem und Brügge-De Panne ins Visier.