Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
17.11.2022 14:35:11

Vuelta macht 2023 frühen Abstecher nach Andorra

Andorra la Vella (rad-net) - Am 10. Januar soll in Barcelona die Strecke der Vuelta a Espana 2023 vorgestellt werden. Doch erste Details der 78. Auflage der dreiwöchigen Landesrundfahrt sind bereits durchgesickert. So soll das Rennen einen Abstecher nach Andorra machen.

Die Spanien-Rundfahrt startet am 26. August in Barcelona und erreicht am 17. September das Ziel in Madrid. Bereits am dritten Tag könnte die Rennfahrer dann schon eine Bergetappe erwarten. Laut der spanischen Tageszeitung «El Periodico» soll das Teilstück - womöglich nach einem Start in der Provinz Barcelona - nach Andorra führen. Veranstalter Unipublic plane eine relativ flache Etappe, die in dem Zwergstaat enden soll, entweder in der Hauptstadt Andorra la Vella oder im Skigebiet Grandvalira.

Auch über das vierte Teilstück scheint es erste Details zu geben. Laut «Catalunya Ràdio» wird diese Etappe in Andorra la Vella beginnen und in Tarragona in Katalonien enden. Von dort aus wird das Peloton der Vuelta weiter in die Regionen von Valencia fahren.