ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.12.2020 13:34:05

Hinze, Kämna und Brenner «rad-net Radsportler des Jahres» 2020

Die dreifache Weltmeisterin Emma Hinze ist «rad-net Radsportlerin des Jahres» 2020. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
Die dreifache Weltmeisterin Emma Hinze ist «rad-net Radsportlerin des Jahres» 2020. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht

Hagen (rad-net) - Die dreifache Bahn-Weltmeisterin Emma Hinze, Tour-de-France-Etappensieger Lennard Kämna und Nachwuchstalent Marco Brenner haben die Wahl zum «rad-net Radsportler des Jahres» 2020 gewonnen.

Drei WM-Titel, so lautete die beeindruckende Bilanz von Emma Hinze (Track Team Brandenburg) bei der Bahn-Weltmeisterschaft im Berliner Velodrom. Die 22-Jährige hatte im Februar zunächst im Teamsprint gemeinsam mit Pauline Grabosch und Lea Sophie Friedrich Gold gewonnen. Anschließend triumphierte sie auch im Sprint und Keirin. Und auch in der Wahl zur «rad-net Radportlerin des Jahres» hatte die schnelle Frau die Nase vor der besten Nachwuchsfahrerin der UCI Women's WorldTour, Liane Lippert (Sunweb), und Eliminator-Spezialistin Marion Fromberger (MTB Racingteam) die Nase vorn.

Neben der zweiten Teilnahme an der Tour de France, feierte Lennard Kämna im Sommer seine ersten zwei Profisiege, als er zuerst die vierte Etappe des Critérium du Dauphiné und ein paar Wochen später eine Etappe der Tour gewinnen konnte und das überzeugte auch die Leserinnen und Leser von rad-net, die den 24-Jährigen zum «rad-net Radsportler des Jahres» kürten. Kämna ließ seinen Bora-hansgrohe-Teamkollegen und Paris-Nizza-Sieger Maximilian Schachmann sowie den zweifachen U23-Europameister auf der Bahn, Felix Groß (rad-net ROSE Team) hinter sich.

Marco Brenner (RSG Ansbach) bestätigte auch in seinem zweiten Jahr in der U19-Klasse, dass er zur Weltspitze gehört. Er gewann sowohl die Deutsche U19-Meisterschaft im Straßenrennen als auch im Zeitfahren. In der Bundesliga trug er einen souveränen Gesamtsieg davon. Bei der EM wurde er Vize-Europameister im Zeitfahren und verpasste im Straßenrennen als Vierter eine Medaille nur knapp. Fürs kommende Jahr erhielt er einen WorldTour-Vertrag bei Sunweb und entschied nun zum zweiten Mal in Folge die Wahl zum «rad-net Nachwuchs-Radsportler des Jahres» für sich. Platz zwei belegte Mountainbike-U19-Weltmeister Lennart Krayer (RSG Mannheim), Dritte wurde die U19-Vize-Weltmeisterin im MTB, Luisa Daubermann (VC Lechhausen).

Die Platzierungen bei der Wahl zum «rad-net Sportler des Jahres» in der Übersicht:

Frauen:
1. Emma Hinze (Track Team Brandenburg) 26,2 %
2. Liane Lippert (Sunweb) 23,3 %
3. Marion Fromberger (MTB Racingteam) 13,5 %
4. Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT) 12,3 %
5. Elisabeth Brandau (EBE-Radon) 7,7 %
6. Lea Sophie Friedrich (Theed) 5,7 %
7. Franziska Brauße (Ceratizit-WNT) 4,7 %
8. Hannah Ludwig (Canyon-Sram) 2,6 %

Männer:
1. Lennard Kämna (Bora-hansgrohe) 23,5 %
2. Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) 19,7 %
3. Maximilian Levy (Theed) 12,7 %
4. Marcel Meisen (Alpecin-Fenix) 12,3 %
5. Felix Groß (rad-net ROSE Team) 7,4 %
6. Simon Gegenheimer (MTB Racingteam) 6,4 %
7. Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) 5,2 %
8. Maximilian Brandl (Lexware) 4,8 %

Nachwuchs:
1. Marco Brenner (RSG Ansbach) 24,7 %
2. Lennart Krayer (RSG Mannheim) 19,3 %
3. Luisa Daubermann (VC Lechhausen) 16,6 %
4. Moritz Kretschy (RSV 54 Venusberg) 11,0 %
5. Benjamin Boos (RSV Ellmendingen) 7,5 %
6. Tim Torn Teutenberg (FC Lexxi Speedbike) 7,5 %

Neben den Siegern Emma Hinze, Lennard Kämna und Marco Brenner, haben auch 28 Teilnehmer der Sportlerwahl auf rad-net das große Los gezogen. Über die Gewinne freuen dürfen sich: Heike Otto, Evelyn Meisen (XLayer Powerbank mit MagFix Handyhalter), Norbert Schure, Christiane Wolf (Leuchtensets «Aura 60 und Infinity»), Klaus Gericke, Kai Guse, Tomas Schulte (Set von «enervit»), Lukas Kuske, Felix Brand, Joachim Kreil, Susanne Michalski, Ursula Gempe, Simone Heil (Perfomance-Gürtel von «Spibelt»), Klaus Kruse («mawaii» WinterCare-Package), Eik Hinze («Fidlock-Set»), Jens Hinze (Buch «Strich durch die Rechnung»), Ines Lohse, Silke Böhme, Yannick Dauber, Karl Siegel, Max Fingerhut, Karen Grawe («Casetags» Handyhalter), Britta Homann, Daniel Meyer, Karina Sommer, Ann-Katrin Weise (Buch «101 Dinge, die ein Rennradfahrer wissen muss»), Carolin Weber, Martin Heine (Buch «Ich habe einen Traum»), Philip Domburg (Buch «Ein neuer Traum beginnt»).