ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.11.2020 11:05:25

Termin der Straßen-DM 2021 in Stuttgart steht fest

2020 konnte die Straßen-DM nicht rund um Stuttgart rollen. Foto: Archiv/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB
2020 konnte die Straßen-DM nicht rund um Stuttgart rollen. Foto: Archiv/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Stuttgart/Frankfurt (rad-net) - Der Termin für die Deutsche Straßenmeisterschaft 2021 steht fest. Das Meisterschaftswochenende mit Straßenrennen und Einzelzeitfahren ist vom 18. bis 20. Juni geplant und die Durchführung der DM ist auch im kommenden Jahr an die Landeshauptstadt Stuttgart und die Region Stuttgart vergeben.

Bereits 2020 war die Straßen-DM in Stuttgart geplant, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Titelkämpfe in Stuttgart abgesagt und schließlich auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal ausgetragen. Die Straßen-DM im Sauerland wurde auf 2022 verschoben, nachdem die Stadt Winterberg dem schon Ende April zugestimmt hatte.

«In der Corona-Pandemie hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) sichergestellt, dass die Gesundheit der beteiligten Sportlerinnen und Sportler an erster Stelle steht. Uns ist es trotzdem gelungen, viele große Sportevents durchzuführen», sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping und erklärte weiter: «Unsere Planungen gehen jetzt schon in das Jahr 2021. Wir freuen uns, dass Stuttgart und die Region Stuttgart mit dem neu festgelegten Termin die Radbegeisterung wieder entfachen wird. Sollte der Sportbetrieb 2021 ohne große Einschränkungen aufgenommen werden können, wird die Meisterschaft unmittelbar vor der Tour de France und den Olympischen Spielen eine der wichtigsten Veranstaltungen des BDR sein.»

«Wir sind froh, dass alle Städte ihre Zusagen für den Termin im kommenden Jahr erneuert haben. Deshalb können wir aktuell mit den gleichen Städten, Strecken und Austragungsorten planev, sagt der Organisator der Rad-DM und Veranstalter des Jedermannrennens «Brezel Race», Albrecht Röder. «Aktuell sind Großveranstaltungen noch nicht möglich, deshalb werden wir die Detailplanung laufend an die geltenden Corona-Regelungen anpassen. Dafür erstellen wir ab Anfang 2021 ein umfassendes Hygienekonzept», führt der Organisationsleiter aus.

Mit dem Datum für die Elite-DM steht auch die Austragung des Breitensport-Events «Brezel Race» fest. Am Sonntag, dem 20. Juni 2021, sollen Hobbysportler auf drei Strecken mit Start und Ziel in Stuttgart ihren Lieblingssport ausüben. Gewählt werden können Rennen über 74 und 111 Kilometer durch die Landkreise Ludwigsburg und Böblingen zur Auswahl. Wer es gemütlich angehen will, kann auf einer 16-Kilometer-Strecke das «Sunday Morning Cycling» mitfahren.

Das «Brezel Race Stuttgart & Region» soll in den nächsten Jahren fortgesetzt werden und sich in der Region langfristig etablieren. Auch das Finale der Schlussetappe der Deutschland-Tour, neu geplant für 2022, wird von der Landeshauptstadt und dem Verband Region Stuttgart gemeinsam gefördert. Teil des Finales ist die «Jedermann-Tour» mit Start und Ziel in Stuttgart und zwei Strecken durch die Region.