Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
22.12.2022 11:42:10

MTB: Kein Weltcup-Auftakt in Valkenburg

Albstadt begeisterte stets Tausende von Zuschauern. Foto: Archiv/Stadt Albstadt/Sigel
Albstadt begeisterte stets Tausende von Zuschauern. Foto: Archiv/Stadt Albstadt/Sigel

Aigle (rad-net) - Im Sommer hatte der Weltradsportverband UCI noch angekündigt, dass der Auftakt des Mountainbike-Weltcups in Valkenburg in den Niederlanden stattfinden wird und Albstadt ersetzt. Doch nun wurde das Rennen in den Niederlanden abgesagt und der Platz bleibt vakant.

Es wird im kommenden Jahr also weder einen Weltcup-Lauf in Valkenburg noch im baden-württembergischen Albstadt geben. Ursprünglich war geplant, den Weltcup vom 5. bis 7. Mai - dem bisherigen Termin von Albstadt - in Valkenburg zu organisieren, aber das gesamte Wochenende wurde nun aus dem Kalender gestrichen. Der Grund wird von der UCI nicht genannt. Stattdessen werden die ersten Cross-Country-Wettbewerbe vom 12. bis 14. Mai im tschechischen Nové Mĕsto Na Moravĕ ausgetragen.

Am Rest des Weltcup-Kalenders hat sich wenig geändert, lediglich der bislang unbekannte Ort der sechsten Runde in Frankreich wurde definiert: Vom 7. bis 17. September treffen sich die Mountainbiker in Les Gets. Dort ist eine ganze Woche Mountainbike-Sport vorgesehen, denn neben den Cross-Country-Rennen sind dort auch Wettbewerbe in den Disziplinen Short Track, Downhill Marathon, Enduro- und E-Enduro vorgesehen.

Die weiteren Stationen sind Lenzerheide (Schweiz), Leogang (Österreich), Val di Sole (Italien), Andorra, Snowshoe (USA) und Mont-Sainte-Anne (Kanada).

MTB: Weltcup-Kalender 2023 veröffentlicht - Ohne Albstadt