ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.10.2021 11:57:16

Deutsche mit guten Ergebnissen bei Juniorendriedaagse

Velzeke (rad-net) - Der deutschen Nachwuchsradsportler haben in den vergangenen Tagen bei den Spie Internationale Juniorendriedaagse (UCI 2.1) in den Niederlanden und Belgien einige starke Ergebnisse abgeliefert. U19-Nationalfahrer Daniel Schrag fuhr auf der Schlussetappe sogar als Zweiter aufs Podest. Schneller als der Aichacher war nur Junioren-Europameister Romain Grégoire (Frankreich).

Auf der ersten Etappe über 102,3 Kilometer mit Start und Ziel in Axel war Jonathan-Malte Rottmann (Nordrhein-Westfalen) bereits auf den neunten Platz gefahren. Im Einzelzeitfahren, der ersten Halbetappe des zweiten Tages, über 12,2 Kilometer in Axel wurde Noah Balgenorth (Niedersachsen) ebenfalls Neunter. Am Samstagnachmittag verpasste Rottmann im 80,5 Kilometer langen Straßenrennen rund um Sluiskil als Vierter das Podest nur knapp. Top-Ten-Platzierungen erreichten zudem Benjamin Boos und Malte Maschke (beide Deutschland) auf den Plätzen sieben beziehungsweise neun.

In der Gesamtwertung war Schrag schließlich auch bester Deutscher. Er belegte den elften Rang mit 1:51 Minuten Rückstand zum Sieger. Die Etappenfahrt gewann der US-Amerikaner Artem Shmidt (Hot Tubes) mit 29 beziehungsweise 44 Sekunden Vorsprung auf den Vize-Weltmeister im Zeitfahren, Joshua Tarling (Flanderscolor-Galloo), und Zeitfahr-Europameister Alex Segaert (Gaverzicht-Be Okay).