ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
19.02.2021 10:44:41

Friedrich und Jurczyk zu Polizeimeistern ernannt

Lea-Sophie Friedrich, Marc Jurcyk, Kristina Vogel und  Jörg-Uwe Krünägel von der Sportschule Kienbaum (v. re.). Foto: Bundespolizei
Lea-Sophie Friedrich, Marc Jurcyk, Kristina Vogel und Jörg-Uwe Krünägel von der Sportschule Kienbaum (v. re.). Foto: Bundespolizei

Kienbaum (rad-net) - Lea-Sophie Friedrich und Marc Jurczyk haben ihr Duales Studium an der Bundespolizeisportschule Kienbaum erfolgreich beendet und wurden zur Polizeimeisterin beziehungsweise zum Polizeimeister ernannt.

Dass die Duale Karriere bei der Bundespolizei darauf ausgelegt ist, sich trotz Ausbildung sportlich weiterentwickeln und Spitzenleistungen erzielen zu können, belegt Bahnrad-Doppelweltmeisterin Lea-Sophie Friedrich eindrucksvoll: Im letzten Jahr gewann sie neben vier U23-EM-Goldmedaillen ihre ersten zwei WM-Titel in der Elite-Klasse und blickt optimistisch in die Zukunft.

Vor dreieinhalb Jahren traten sie und Marc Jurczyk in Kienbaum ihren Dienst an, um den Beruf des Bundespolizisten zu erlernen. Drei Ausbildungsabschnitte beziehungsweise 2985 Unterrichtsstunden später wurden sie nach erfolgreicher Abschlussprüfung neben vier weiteren Spitzensportlern aus anderen Verbänden in den Dienstgrad des Polizeimeisters beziehungsweise der Polizeimeisterin erhoben.

Die Sportlerinnen und Sportler verrichten nun ihren Dienst an den Heimatstützpunkten, der anstelle von originären Polizeivollzugsaufgaben aus Trainings- und Wettkampfmaßnahmen besteht. Der Praxisbezug zum Polizeivollzugsdienst wird mit einem jährlichen Praktikum in einer Bundespolizeibehörde oder -dienststelle gewährleistet.