Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
17.09.2022 18:23:28

Bora-hansgrohe-Profi Meeus gewinnt Primus Classic - Kanter Dritter

Jordi Meeus jubelte über seinen Sieg bei der Primus Classic. Foto: Bora-hansgrohe/SprintCycling
Jordi Meeus jubelte über seinen Sieg bei der Primus Classic. Foto: Bora-hansgrohe/SprintCycling

Haacht (rad-net) - Bora-hansgrohe-Profi Jordi Meeus hat die 12. Primus Classic (UCI 1.Pro) gewonnen. Max Kanter (Movistar) spurtete auf Platz drei.

Zu Beginn den 199,3 Kilometer langen belgischen Eintagesrennens ging eine vierköpfige Spitzengruppe, in der Niki Terpstra (TotalEnergies), der kürzlich seinen Rücktritt bekannt gab, der prominenteste Name war. Nach 75 Kilometern hatte das Quartett mehr als sieben Minuten Vorsprung. Als das Profil bergiger wurde, dezimierte sich der Abstand zum Feld aber wieder.

Mit Arnaud De Lie (Lotto-Soudal) griff einer der schnellen Männer bei noch 40 zu fahrenden Kilometern aus dem Feld an. Mit ihm ging unter anderem Jasper Philipsen (Alpecin-Deceuninck) - und damit ein weiterer Sprinter - mit. Die Gruppe schloss sich 35 Kilometer vor dem Ziel den Ausreißern an. 20 Kilometer später wurden aber die ersten Ausreißer eingeholt und an der Zehn-Kilometer-Marke war das Feld wieder komplett.

Zwei Kilometer vor dem Ziel wurden die Sprintvorbereitungen von einem Sturz unterbrochen. Einige Favoriten, darunter Alexander Kristoff (Intermarché-Wanty-Gobert), Philipsen und De Lie, hatten dadurch keine Chance mehr, in die Entscheidung einzugreifen. Arnaud Démare (Groupama-FDJ) eröffnete den Sprint, aber Meeus ging auf den letzten Metern an dem Franzosen noch vorbei und konnte vor Démare und Kanter über den Sieg jubeln.