ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.06.2021 15:09:30

Kanadische WorldTour-Eintagesrennen in Québec und Montréal abgesagt

Michael Matthews siegte 2019 in Québec. Foto: Archiv/Sunweb
Michael Matthews siegte 2019 in Québec. Foto: Archiv/Sunweb

Québec (rad-net) - Die Organisatoren der kanadischen Eintagesrennen GP Québec und Montréal haben die Absage der Events bekannt gegeben. Nach 2020 finden die beiden Wettbewerbe zum zweiten Mal aufgrund der andauernden Corona-Pandemie und den daraus resultierenden «öffentlichen Gesundheits- und operativen Anforderungen» nicht statt.

«In den letzten Monaten haben wir in ständigem Kontakt mit den betroffenen Regierungen und dem Weltradsportverband UCI verschiedene Szenarien in Betracht gezogen, in der Hoffnung, dass wir unsere Rennen in Übereinstimmung mit den Gesundheitsprotokollen und unter Gewährleistung der Sicherheit aller organisieren können», erklärte Sébastien Arsenault, Geschäftsführer der Événements GPCQM. Da aber bislang keine Behörde garantieren könne, dass die erforderten Regularien bis zu den beiden Rennen in Kraft getreten sein werden, müsse man die Events absagen: «Es gibt einfach noch zu viele Unklarheiten bezüglich der Öffnung der Grenzen, der obligatorischen Quarantäne und der Bedingungen für große Versammlungen.»

Die beiden Rennen waren ursprünglich für den 10. und 12. September angesetzt worden, doch mit der Absage der Events hat sich die Rückkehr der WorldTour nach Kanada nun um ein weiteres Jahr verschoben: für 2022 plane man mit dem 9. und 11. September.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport