ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
27.04.2021 09:37:17

Vas fährt künftig für SD Worx

Kata Blanka Vas fährt künftig für SD Worx. Foto: Wikimedia Commons/Hoebele
Kata Blanka Vas fährt künftig für SD Worx. Foto: Wikimedia Commons/Hoebele

Bunde (rad-net) - Das Team SD Worx hat Kata Blanka Vas unter Vertrag genommen. Die 19-jährige Ungarin unterschrieb für zwei Jahre und wird ab dem 1. Juni 2021 für die niederländische WorldTour-Mannschaft der Frauen fahren. Vas gehört im Cyclocross zur Weltspitze, hat aber auch bereits auf der Straße und dem Mountainbike ihr Talent bewiesen.

Bei den letzten beiden Cross-Weltmeisterschaften der U23 belegte Vas den zweiten beziehungsweise dritten Rang. Im Cross-Gesamtweltcup wurde sie vergangene Saison Fünfte. Bei den MTB-Weltmeisterschaften der U23-Klasse fuhr Vas auf den zweiten Rang und bei der Straßen-Europameisterschaft auf der Straße wurde sie im U23-Rennen Sechste. Bislang fuhr sie für die belgische Mannschaft Doltcini-Van Eyck Sport, schaffte nun aber den Sprung zu den Profis.

«Wir wollen das ganze Jahr über mit dem Team sichtbar sein», sagt SD Worx-Teamchef Danny Stam. «Mit Kata Blanka Vas können wir uns in den Wintermonaten im Cyclocross profilieren. Darüber hinaus hat sie trotz ihres jungen Alters bereits gute Ergebnisse auf der Straße erzielt. Schließlich gilt sie auch als eines der größten Talente im Mountainbike.» p> Kata Blanka Vas selbst war überrascht, dass das Team SD Worx an ihre Tür klopfte, nahm das Angebot aber gerne an, zumal man ihr erlaubt, weiterhin drei Disziplinen zu kombinieren. «Ich weiß noch nicht, ob Cyclocross, Mountainbike oder die Straße am besten zu mir passt. Ich hoffe, das in den kommenden Jahren zu entdecken. In dieser Hinsicht ist Mathieu van der Poel ein gutes Beispiel für mich. Er zeigt, dass man bis zu einem bestimmten Alter diese drei Disziplinen kombinieren und sich so weiterentwickeln und an die Weltspitze kommen kann», so die 19-Jährige, die auch stolz darauf ist, bald Fahrerinnen wie Anna van der Breggen und Chantal Blaak als Teamkolleginnen zu haben.

In dieser Saison hofft Vas, sich noch für die Olympischen Spiele qualifizieren zu können. Nach überstandener Corona-Infektion fühle sie sich nun von Woche zu Woche stärker. Im Mai muss ich ein Qualifikationsrennen in Ungarn fahren. Danach trifft der ungarische Verband die Wahl, wer für Tokio ausgewählt wird. Ich hoffe darauf», so Vas. Im Winter will sie dann auch wieder Crossrennen bestreiten. «Ich hoffe, dass ich im nächsten Winter mit den Elite-Frauen um die Podestplätze bei den Weltcups kämpfen kann.»