ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
20.11.2020 15:00:49

Ehemaliger U19-Zeitfahr-Europameister Piccolo zu Astana

Andrea Piccolo (Mitte) gewann 2019 die Zeitfahr-Europameisterschaft der Junioren. Foto: Archiv
Andrea Piccolo (Mitte) gewann 2019 die Zeitfahr-Europameisterschaft der Junioren. Foto: Archiv

Luxemburg (rad-net) - Der U19-Zeitfahr-Europameister von 2019 und WM-Dritte im Einzelzeitfahren 2018, Andrea Piccolo, hat einen Profivertrag beim Team Astana erhalten. Dies teilte die kasachische WorldTour-Mannschaft jetzt mit.

«Ich bin mehr als glücklich, das Trikot dieser Mannschaft für die nächsten zwei Saisons zu tragen», sagte der 19-jährige Italiener, der 2020 bei dem italienischen Continental-Team Colpack-Ballan fuhr. «Meine Ziele sind zunächst, etwas Erfahrung zu sammeln und so viel wie möglich von meinen Teamkollegen, die auch für mich Idole sind, zu lernen. Es ist mir eine Ehre, mit ihnen zu fahren und im Team zu sein. Ich möchte sie bestmöglich unterstützen.»

Neben Piccolo unterschrieben fünf weitere Rennfahrer bei der Mannschaft, die in der kommenden Saison Astana-Premier Tech heißen wird. Samuele Battistella, Stefan de Bod und Matteo Sobrero kommen vom Team NTT und Ben Perry wechselt vom Continental-Team Israel Start-Up Nation. Javier Romo, der 2020 spanischer U23-Meister wurde, unterschrieb seinen ersten Profivertrag und nimmt die Saison 2021 genauso wie Piccolo als Neoprofi in Angriff.