ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.03.2021 16:17:00

Grünes Licht: Auftakt der MTB-Bundesliga in Obergessertshausen findet statt

Die MTB-Bundesliga kann in Krumbach und Obergessertshausen in die Saison 2021 starten. Foto: Veranstalter/Armin M. Küstenbrück
Die MTB-Bundesliga kann in Krumbach und Obergessertshausen in die Saison 2021 starten. Foto: Veranstalter/Armin M. Küstenbrück

Obergessertshausen (rad-net) - Der Auftakt der Mountainbike-Bundesliga in Krumbach und Obergessertshausen (Bayern) kann stattfinden. Die örtlichen Organisatoren bekamen für die Rennen am 20. und 21. März von den Behörden nun grünes Licht.

Für Samstagnachmittag steht das Shorttrack in Krumbach auf dem Programm, am Sonntag werden die Cross-Country-Rennen gefahren. Allerdings können nur die Wettbewerbe der U19 und Elite ausgetragen werden. «Dennoch sind wir sehr froh, dass die Rennen stattfinden können. Wir haben lange dafür gekämpft. Unser Dank geht an den Landkreis Günzburg», sagt Cheforganisator Anton Sieber vom MSC Wiesenbach gegenüber rad-net.

Doch das geht auch nicht ohne Auflagen: Neben einem reduzierten Programm, dürfen beispielsweise keine Zuschauer am Streckenrand stehen - entsprechend viele Streckenposten müssen verteilt werden - und die Teilnehmer müssen unter anderem einen negativen Corona-Test vorweisen, um zum Start zugelassen zu werden.

«Für Mountainbike-Deutschland ist es extrem wichtig, dass die Veranstaltung stattfindet. Uns freut es sehr, dass es Anton Sieber und der BDR-Geschäftsstelle um Falk Putzke geschafft haben, die Behörden vor Ort zu überzeugen», so Georg Schmitz, Beauftragter MTB XCO im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Gespräch mit rad-net. Damit kann das Programm der MTB-Bundesliga, welches dieses Jahr von vier auf acht Rennen erhöht wurde, planmäßig starten. «Das zeigt, dass mit einem guten Konzept und guter Überzeugungsarbeit Radsport in Zeiten von Corona möglich ist. Schade ist nur, dass beim Nachwuchs nur die U19 starten darf und die Klassen bis zur U17 und auch die Masters gestrichen werden müssen.»

Die Ausschreibung inklusive Hygienekonzept und Zeitplan soll zeitnah veröffentlicht werden.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport