ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
11.09.2019 20:53:11

Kröger holt Etappensieg in Belgien

Mieke Kröger holte einen Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt der Frauen. Foto: Virtu Cycling
Mieke Kröger holte einen Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt der Frauen. Foto: Virtu Cycling

Dadizele (rad-net) - Mieke Kröger hat die erste Etappe der Lotto Belgium Tour (UCI 2.1) gewonnen. Die Bielefelderin hatte sich aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe abgesetzt und fuhr nach 115 Kilometern von Moorslede nach Daizele mit sieben Sekunden Vorsprung vor Audrey Cordon-Ragot (Frankreich) und Lotte Kopecky (Lotto-Soudal) zum Sieg. Sie übernahm auch die Führung im Gesamtklassement.

Kröger hatte kurz vor Rennhälfte alleine aus dem Feld angegriffen. Einige Fahrerinnen versuchten ihr nachzusetzen, aber nur Cordon-Ragot und Kopecky schafften den Sprung nach vorne. Das Trio holte schnell einen großen Vorsprung heraus und machte den Tagessieg unter sich aus. Kurz vor dem Ziel trat Kröger erneut an und fuhr zu ihrem vierten Saisonsieg. Das Feld kam 2:54 Minuten später ins Ziel.

In der Gesamtwertung ist die 26-Jährige, die gestern im Prolog schon Zweite wurde, neue Führende. Sie liegt 33 Sekunden vor Kopecky und 35 vor Cordron-Ragot. Mit Tanja Erath, Christa Riffel und Liane Lippert sind noch drei weitere Deutsche in der Top Ten. Kröger trägt zudem das Sprinttrikot und Riffel liegt auf Platz eins in der Nachwuchswertung.