ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
03.09.2019 07:16:24

Nach dem «Ötztaler» der «Kufsteiner»

Landschaftliche reizvolle Streckenführung: Beim Kufsteiner Radmarathon gibt es Rennrad-Genuss pur. Foto: Kufsteiner Radmarathon
Landschaftliche reizvolle Streckenführung: Beim Kufsteiner Radmarathon gibt es Rennrad-Genuss pur. Foto: Kufsteiner Radmarathon

Kufstein (rad-net) – Eine Woche nach dem Klassiker «Ötztaler» ist die Radmarathon-Szene in Österreich beim «Kufsteiner» zu Gast. Zur vierten Austragung des Kufsteinerland Radmarathon gibt es erstmals drei Strecken. Mit Start am Oberen Stadtplatz in Kufstein - am Fuße der imposanten Festung - erwartet die Athleten ein Rundkurs, der nicht mit landschaftlichen Highlights geizt. Die längste Variante führt über 124 Kilometer und 1900 Höhenmeter. In Thiersee wartet der Anstieg des Tages auf die Sportler. Über Niederbreitenbach und Mariastein führt die Strecke weiter zum Reintalersee und von dort 3,5 Kilometer weiter in die Höhe nach Brandenberg. Auf dem Rückweg nach Kufstein passieren die Athleten das Inntal und das Hochplateau im Kurort Bad Häring und Schwoich. Wer es lieber entspannter angeht, radelt bei der Radmarathon Panoramarunde über 47,5 Kilometer und 400 Höhenmeter entlang des Inntales oder entscheidet sich für die neue Seenrunde, die mit 99 Kilometern und 1.400 Höhenmetern kräfte- und konditionstechnisch quasi in der Mitte liegt. Der Start- und Zielbereich für alle Bewerbe ist am Oberen Stadtplatz in Kufstein.