ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
05.02.2021 12:53:51

«neuseen classics» sollen 2021 stattfinden und hoffen auf Signalwirkung

2021 sollen die «neuseen classics» wieder rollen. Foto: Veranstalter/Daniel Stefan
2021 sollen die «neuseen classics» wieder rollen. Foto: Veranstalter/Daniel Stefan

Leipzig (rad-net) - Am 30. Mai sollen die «neuseen classics» wieder stattfinden. Ein umfassendes Hygienekonzept mit Corona-Tests für alle Teilnehmer soll die Durchführung des Jedermannrennens, Radmarathons und Nachwuchsrennens möglich machen.

Im vergangenen Jahr hatte das Event mit Start und Ziel an der «Alten Messe» Leipzig aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können. Doch das soll in diesem Jahr unter Berücksichtigung vieler neuer Erkenntnisse anders sein. Neben umfangreichen Hygienekriterien, Abstandsregeln, der Personifizierung und damit Nachverfolgung soll zusätzlich vor allem ein kostenloser Corona-Test für alle Teilnehmer weitere Planungssicherheit schaffen. Die geplanten 3000 Teilnehmer sollen per Antigen-Schnelltest unmittelbar vor der Veranstaltung getestet werden.

Die «neuseen classics» sollen damit eine Signalwirkung für kommende Breitensport-Events haben. «Wir möchten die positiven Erfahrungen aus dem Leistungssport, beispielsweise aus Fußball oder Handball mit regelmäßigen Tests, jetzt auf den Breitensport übertragen. Wenn wir es nicht versuchen, wissen wir nicht ob es funktionieren kann und dies nicht vielleicht ein möglicher Weg wird, um 2021 in vielen gesellschaftlichen Bereichen einen Neustart zu schaffen», so Organisationsleiter Ronny Winkler.