Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
03.09.2022 10:17:43

MTB-Weltcup: Carod und Ferrand-Prevot gewinnen Short Track in Val di Sole

Titouan Carod gewann das Short Track in Val di Sole. Foto: Red Bull Content Pool
Titouan Carod gewann das Short Track in Val di Sole. Foto: Red Bull Content Pool

Val di Sole (rad-net) - Das BMC Racing Team hat gestern Abend beim Mountainbike-Weltcup in Val di Sole (Italien) einen Doppelsieg gefeiert. Bei den Männern war Teamfahrer Titouan Carod am schnellsten und bei den Frauen überquerte Pauline Ferrand-Prevot als Erste den Zielstrich.

Carod hatte früh im Rennen gemeinsam mit Alan Hatherly eine kleine Lücke zum Rest der Konkurrenz reißen können. Auf den letzten Metern konnte der Franzose dann auch Hatherly distanzieren und gewann mit vier Sekunden Vorsprung. Weitere fünf Sekunden hinter Hatherly wurde Luca Braidot (Santa Cruz-FSA) Dritter.

Bei den Frauen blieb das Feld zunächst relativ dicht zusammen. In der vorletzten Runde bildete sich dann eine vierköpfige Gruppe, aus der sich die beiden Französinnen Ferrand-Prevot und Loana Lecomte (Canyon-CLLCTV) im Finale absetzen konnten. Im Sprint hatte Ferrand-Prevot knapp die Nase vorn. Mit sieben Sekunden Rückstand sicherte sich Alessandra Keller (Thömus-Maxon) in einem Schweizer Duell gegen Jolanda Neff (Trek) Rang drei.

Am Sonntag findet in Val di Sole dann sowohl für die Elite als auch die U23 das Weltcup-Finale im Cross-Country statt.