ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
11.06.2021 14:45:07

«Rad am Ring» und «Circuit Cycling» fallen auch 2021 aus

Radsportler auf dem Nürburgring. Foto: Veranstalter
Radsportler auf dem Nürburgring. Foto: Veranstalter

Nürburg (rad-net) - «Rad am Ring» und «Circuit Cycling» können auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Dies teilten die Veranstalter um Hanns-Martin Fraas jetzt mit.

Die beiden Jedermann-Events, zu denen auf dem Nürburgring auch ein Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» gehören sollte, kann laut Kreisbehörde nach aktueller Corona-Verordnungslage nicht genehmigt werden. «Wir bekommen leider keinerlei Planungsanhaltspunkte, unter welchen Bedingungen das ansonsten für gut befundene Hygienekonzept umgesetzt werden kann», bedauert Fraas.

Damit fallen «Rad am Ring» und «Circuit Cycling» zum zweiten Mal in Folge aus, nachdem die Rennen auch 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten. Nun hoffe man, dass die Veranstaltungen im kommenden Jahr zurückkehren können. «Wir werden euch zu gegebener Zeit informieren», so Fraas.