Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
17.09.2022 12:24:56

U19-Bundesliga: Bangert gewinnt Sauerländer Bergpreis - Sarnowski Gesamtsieger

Nick Bangert gewann den Sauerländer Bergpreis der Junioren. Foto: Dominic Reichert
Nick Bangert gewann den Sauerländer Bergpreis der Junioren. Foto: Dominic Reichert

Wenholthausen (rad-net) - Nick Bangert (Wipotec-RLP) hat das Finale der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Junioren im Rahmen des Sauerländer Bergpreises gewonnen und sich obendrein auch den Deutschen Meistertitel am Berg gesichert. Tillman Sarnowski (WRSV-Holczer) holte sich den Bundesliga-Gesamtsieg.

Das Tempo in dem 97,6 Kilometer langen Rennen, das auf einer 12,2-Kilometer-Runde mit jeweils 350 Höhenmetern gefahren wurde, von Beginn an hoch. Schon in der ersten Runde riss das Feld auseinander, bereits nach zwei Runden war schon rund die Hälfte der Fahrer zurückgefallen. Danach selektierte sich das Peloton durch weitere Angriffe weiter.

Schließlich gelang es Bangert, der im Frühjahr schon das Auftaktrennen der Liga in Bruchsal gewinnen konnte, sich gemeinsam mit dem Niederländer Bart Kortleve abzusetzen. Dessen Landsmann Ryan Gal setzte kurze Zeit später nach und stellte noch alleine den Anschluss her. Im Schlussspurt des Trios war Bangert klar der schnellste und siegte mit deutlichem Vorsprung.

Dahinter bildete sich in der letzten Runde noch ein Verfolgerduo mit Max Bock (Auto Eder) und Ferdinand Beirig (LV Hessen). Sie belegten mit einer Minute Rückstand die Plätze vier und fünf und sicherten sich damit Silber und Bronze bei der Berg-DM der Junioren.

Später mehr!