ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
29.09.2021 09:46:09

Radball: Obernfeld schlägt Stein im 2. Final Five

RV Obernfeld (Mitte) gewann das 2. Final Five vor RMC Stein (li.) und RVW Naurod. Foto: RMC Stein
RV Obernfeld (Mitte) gewann das 2. Final Five vor RMC Stein (li.) und RVW Naurod. Foto: RMC Stein

Bilshausen (rad-net) - Der RV Obernfeld ein mit André und Raphael Kopp hat das 2. Final Five in Bilshausen gewonnen. In einem hart umkämpften Finale setzten sie sich gegen RMC Stein 1 mit Bernd und Gerhard Mlady durch und fügten den Franken damit die erste Saisonniederlage zu.

Schon in der Vorrunde hatte es Stein im letzten Spiel gegen Obernfeld nicht einfach. Das Aufeinandertreffen endete 3:3-Unentschieden. Die anderen Partien konnte Stein jedoch gewinnen: RSV Krofdorf (Sascha Götz/Luca Wagner) wurde deutlich mit einem 8:1 besiegt, genauso wie RSC Schiefbahn (Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz) mit einem 7:1 und RVW Naurod (Marco Wagner/Till Wehner) 9:1.

Obernfeld hingegen kam nicht so gut in Schwung und setzte sich zunächst mit einem 2:1 Toren gegen Schiefbahn durch, verlor dann aber 4:5 gegen Naurod und das Spiel gegen Krofdorf fiel mit 6:5 Toren ebenfalls knapp aus.

Im Finale war Obernfeld aber wieder auf der Höhe und bot Stein Paroli. Nach der regulären Spielzeit stand es 5:5-Unentschieden. In der Verlängerung war Obernfeld dann klar die bessere Mannschaft und besiegte Stein mit 10:6 Toren deutlich. Das Spiel um Platz drei entschied Naurod mit einem 3:2 gegen Krofdorf für sich.

Die beiden Final Five-Turniere sind für die Radball-Spezialisten Teil der WM-Qualifikation. Aktuell führt der RMC Stein die Tabelle mit 22 Punkten vor RV Obernfeld (19 Punkte) und RSC Schiefbahn (9) an. Die Entscheidung über die WM-Teilnahme fällt am kommenden Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft. Stein und Obernfeld, die aktuell nur drei Punkte trennen, werden das WM-Ticket unter sich ausmachen und sind auch die Favoriten für die DM. Für den Titel gibt es zwölf Punkte für die WM-Wertung, Platz zwei erhält acht Zähler.