ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
05.10.2021 09:31:53

Alpecin verlängert Sponsoring bei Alpecin-Fenix um vier Jahre

Das Team Alpecin-Fenix um Mathieu van der Poel wird weiterhin von Alpecin unterstützt. Foto: Archiv/Pool Jan De Meuleneir/BELGA/dpa
Das Team Alpecin-Fenix um Mathieu van der Poel wird weiterhin von Alpecin unterstützt. Foto: Archiv/Pool Jan De Meuleneir/BELGA/dpa

Bielefeld (rad-net) - Der Bielefelder Shampoo-Hersteller Alpecin hat sein Engagement beim Team Alpecin-Fenix um Superstar Mathieu van der Poel ausgeweitet. Das Unternehmen werde die belgische Mannschaft vier weitere Jahre, bis Ende 2025, unterstützen. Dies teilte Alpecin-Fenix jetzt mit.

«Nach zwei Jahren gemeinsamer Entwicklung freuen wir uns nun auf den nächsten Schritt in den kommenden Jahren und viele gemeinsame Erfolgsmomente mit internationaler Ausstrahlung», so Eduard R. Dörrenberg, geschäftsführender Gesellschafter von Alpecin. Das Sponsoring und die Erfolge des Teams Alpecin-Fenix hätten maßgeblich dazu beigetragen, dass die Marke inzwischen weltweit bekannt sei.

2020 war Alpecin als Sponsor bei Alpecin-Fenix eingetreten, nachdem das Team Katusha aufgelöst worden war. «Wir haben uns bewusst dafür entschieden, einen neuen Weg einzuschlagen und diesen gemeinsam mit dem Team Alpecin-Fenix und dessen besonderem Fokus auf die drei Disziplinen Cross, MTB und Straße zu gestalten. Nicht die Lizenz war für uns ausschlaggebend, sondern die Atmosphäre, Philosophie, Vision und die tolle Arbeit des Teams», so Dörrenberg weiter.

Auch in den kommenden Jahren will man bei Alpecin-Fenix auf einen Mix aus Straße, Cross und Mountainbike setzen. Das Engagement von Alpecin gebe die dafür nötige Stabilität, so Teammanager Philip Roodhooft.