ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.06.2021 17:04:51

Bauhaus holt Etappensieg in Slowenien

Phil Bauhaus gewann die Auftaktetappe der Tour of Slovenia. Foto: Bahrain-Victorious
Phil Bauhaus gewann die Auftaktetappe der Tour of Slovenia. Foto: Bahrain-Victorious

Rogaška Slatina (rad-net) - Zum Auftakt der Slowenien-Rundfahrt hat Phil Bauhaus (Bahrain-Victorious) den Etappensieg gefeiert. Nach 151,5 Kilometern von Ptuj nach Rogaška Slatina war der Bocholter vor Jon Aberasturi (Caja Rural-Seguros RGA) und Rui Oliveira (UAE-Team Emirates) am schnellsten.

Viele Fahrer waren von Beginn der Etappe an bestrebt, sich zu zeigen und so dauerte es eine Weile, bis sich eine Ausreißergruppe bilden konnte. Erst nach fünfzig Kilometern konnte sich eine siebenköpfige Gruppe mit eher unbekannten Fahrer absetzen. Im Feld kontrollierten mit Bahrain-Victorious und UAE-Emirates die größeren Teams das Tempo, so dass die Gruppe nie mehr als zwei Minuten Vorsprung herausholte und im Finale problemlos eingeholt wurde.

Drei Kilometer vor dem Ziel stürzten mehrere Fahrer, wodurch das Feld sich ausdünnte. Bahrain-Victorious war davon nicht betroffen und brachte, angeführt von Heinrich Haussler, Bauhaus in perfekte Position. Als der 26-Jährige 200 Meter vor dem Ziel den Sprint eröffnete, konnte keiner mehr an ihm vorbeiziehen.

Damit für Bauhaus auch das Gesamtklassement an. Mit vier beziehungsweise sechs Sekunden Rückstand folgen Aberasturi und Oliveira auf den Plätzen zwei und drei.