ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
29.01.2021 09:13:06

Valencia-Rundfahrt kann doch nicht stattfinden

Tadej Pogacar gewann die Valencia-Rundfahrt 2020. Foto: Archiv/UAE-Team Emirates/Bettiniphoto
Tadej Pogacar gewann die Valencia-Rundfahrt 2020. Foto: Archiv/UAE-Team Emirates/Bettiniphoto

Valencia (rad-net) - Die Volta a la Comunitat Valenciana (UCI 2.Pro) ist nun doch abgesagt worden. Das fünftägige spanische Rundfahrt, die Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) im vergangenen Jahr gewonnen hatte, sollte vom 3. bis 7. Februar stattfinden.

In den vergangenen Tagen hatten die Organisatoren und der spanische Radsportverband noch Optimismus verbreitet, doch die Region Valencia ist die derzeit am meisten von der Corona-Pandemie betroffene in Spanien. «Die Gründe, die uns zu dieser Entscheidung veranlasst haben, sind auf die derzeitige gesundheitliche Situation rund um Covid-19 zurückzuführen. Die Gesundheit aller muss Vorrang vor dem Sport haben», sagte der Rennveranstalter in einer kurzen Ankündigung - in der Hoffnung, einen neuen Termin für zu sichern das Rennen, möglicherweise im Mai.

Da bereits so viele andere Rennen coronabedingt gestrichen wurden, hatten sich viele Topstars des Radsports für die Volta a la Comunitat Valenciana angekündigt. Egan Bernal und Tao Geogheghan Hart sollten ihr Saisondebüt mit Ineos Grenadiers geben. Movistar plante, Enric Mas, den dreifachen Sieger Alejandro Valverde und Marc Soler ins Rennen zu schicken. Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo), Greg Van Avermaet (AG2R), Caleb Ewan (Lotto Soudal) und Simon Yates (Bike Exchange) standen ebenfalls auf der vorläufigen Startliste.

Am vergangenen Sonntag hatte noch die Clàssica Comunitat Valenciana (UCI 1.2) stattgefunden - mit Lorrenzo Manzin (Total Direct Energie) als Sieger. Allerdings wurden hier bereits die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich, als das Ziel kurzfristig aus der Hauptstadt Valencia nach Tavernes de la Valldigna verlegt und das Rennen auf 96,9 Kilometer verkürzt wurde.

Bereits gestern wurde die Setmana Ciclista Valenciana der Frauen abgesagt. Und auch das Eintagesrennen Vuelta CV Feminas, das von denselben Veranstaltern wir die Volta a la Comunitat Valenciana organisiert wird und auf der Strecke der Schlussetappe der Rundfahrt der Männer ausgetragen werden sollte, kann am 9. Februar nicht gefahren werden.

Mit der Clásica de Almeria (UCI 1. Pro) steht nun nur noch ein Rennen im spanischen Kalender für Februar.

Valencia-Rundfahrt soll stattfinden

Strecke der Valencia-Rundfahrt steht

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport