ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
04.06.2020 12:11:54

Welte Sportliche Leiterin beim Bahn-Team Rheinland-Pfalz

Ex-Rennfahrerin Miriam Welte will ihre Erfahrungen an den Radsportnachwuchs weitergeben. Foto: Archiv/Michael Sonnick
Ex-Rennfahrerin Miriam Welte will ihre Erfahrungen an den Radsportnachwuchs weitergeben. Foto: Archiv/Michael Sonnick

Kaiserslautern (dpa) - Miriam Welte, Teamsprint-Olympiasiegerin von 2012, ist neue Sportliche Leiterin beim Bahn-Team Rheinland-Pfalz. Die sechsfache Weltmeisterin, die im Herbst 2019 ihren Rücktritt vom Leistungssport erklärt hatte, unterstützt so zukünftig ihren Stiefvater Frank Ziegler als Trainerin bei der Entwicklung neuer Talente.

«Ich versuche den Spaß am Sport zu vermitteln - trotz der verbundenen Schmerzen», sagte die 33-Jährige bei der Teamvorstellung. «Miriam hat die C-Trainerausbildung, will reinschnuppern. Sie hatte sich schon in ihrer aktiven Zeit viel eingebracht», sagte Trainer Ziegler in der Tageszeitung «Rheinpfalz».

Welte soll sich für das für 2018 gegründete Bahn-Team Rheinland-Pfalz, dem derzeit sieben Sportlerinnen und Sportler angehören, unter anderem auch um die Sponsoren-Akquise, kümmern. Auch im Training will die ehemalige Sprinterin immer mal wieder aushelfen.

Welte bekräftigte, ihren Entschluss zum Rücktritt zum richtigen Zeitpunkt getroffen zu haben. «Natürlich kribbelt es schon noch ein bisschen, wenn ich beim Training zuschaue. Aber die Quälerei vermisse ich nicht mehr», sagte die Kaiserslauternerin. «Es ist noch gar nicht klar, ob aufgrund der Corona-Krise 2021 überhaupt Spiele stattfinden. Ich möchte deshalb nicht in der Haut der Athleten stecken», erklärte Welte, die 2016 in Rio bei den Olympischen Spielen nach Gold 2012 noch Bronze im Teamsprint gewann.